+49 (0)3222 1097029
E-Mail-Adresse
Passwort

Trüffeljagd in Italien | Die Trifulau (Trüffeljäger)

  • Trüffeljagd in Italien

    Die sanft-hügelige, sattgrüne Landschaft der Toskana, die von Weingärten, Olivenhainen und Pinienwäldern durchzogen ist, liefert viele kulinarische Früchte. Die meistgeschätzte dieser ist die Trüffel – und wir meinen hier nicht die von der Schokoladensorte! Die Römer verehrten sie aufgrund ihrer aphrodisischen Eigenschaften. Und heute verwenden sie Köche weltweit, weil sie ein starkes Aroma hat und ihren Gerichten einen edlen Akzent verleiht. Diese Feinschmeckerdelikatesse ist so wertvoll, dass einige ihr Gewicht in Gold wert sind.
    Die weiße Trüffel wird bekanntlich in der Piedmont-Region Italien in Nähe der Stadt Alba gefunden. Jeden Herbst werden diese warzigen Delikatessen zwischen den Wurzeln von Eichen, Haselnussbäumen, Pappeln und Buchen herausgepflückt. Sie werden während der Internationalen Ausstellung des weißen Trüffels in Alba auf den Trüffelmärkten verkauft. Und es ist teilweise dieses Fest und teilweise cleveres Marketing, die dazu beigetragen haben, dass die Alba-Trüffel heute weltweit am meisten verehrt wird.  Viele glauben jedoch, dass die toskanische weiße Trüffel, die man hauptsächlich in Siena und Pisa findet, genauso aromatisch und erheblich preiswerter ist.  Aus diesem Grund strömen während der Herbstmonate immer mehr Trüffelliebhaber für ein Trüffelerlebnis in einer intimeren und weniger kommerziellen Atmosphäre in die Toskana. Sie ist der perfekte Ort und es ist auch die perfekte Zeit, um Trüffel zu kaufen oder sogar zu jagen.

    Die Trifulau bemühen sich ernsthaft darum, ihre Trüffelfunde und Fundorte geheim zu halten, und gehen allgemein während der Nacht auf die Jagd. Abgesehen von der Geheimhaltung sagt man auch das der Duft der Trüffel während der Nacht stärker ist, und die Trüffelhunde sie somit leichter finden können. Ursprünglich fand die Trüffeljagd mit weiblichen Schweinen statt, weil man glaubte, dass der Geruch von den Trüffeln dem der Pheromone der männlichen Schweine ähnelte. Leider wurden die Trüffel von den Schweinen als Leckerbissen gesehen und viele kamen daher leider überhaupt nicht in die Küche! Und ein Trüffeljäger meinte zudem, dass „es viel einfacher ist, einen Hund hinten ins Auto zu bewegen!“

    Die Hunde werden schon in jungem Alter mit Stückchen von stark riechendem Käse trainiert, die vergraben werden, wonach die Hunde dann nach ihnen suchen müssen. Schließlich werden dann kleine Trüffel vergraben, die von den Hunden aufgespürt werden müssen. Als Alternative kann man einen vielversprechenden Hund auch zur Trüffeljagdschule schicken. Es dauert allgemein vier Jahre, bis ein Hund voll trainiert ist. Ein guter Jagdhund ist unbezahlbar und es gibt jedes Jahr Berichte, dass erfahrene Jagdhunde von Jagdrivalen vergiftet wurden. Wenn der Hund eine mögliche Fundstelle andeutet, gräbt der Trifulau die Trüffel mit einem schmalen Spaten aus, ohne sie zu beschädigen. Danach füllt er das Loch wieder mit der Erde auf, damit die Trüffel für ein folgendes Jahr nachwachsen können. Alle Versuche, Trüffel künstlich oder von Samen zu züchten, haben bisher versagt. Wie es scheint, weiß Mutter Natur, was sie tut, und ist nicht bereit, ihre Geheimnisse so ohne Weiteres preiszugeben.

    Ein ernster Trifulau – oder Trüffeljäger – kann mehr oder weniger das ganze Jahr hindurch Trüffel jagen, was von Januar bis März mit den dunklen Wintertrüffeln beginnt, gefolgt von März bis April mit den hellbraunen Trüffeln oder Bianchetto (von denen unerfahrene Leute fälschlicherweise angenommen haben, dass sie teurer als die begehrten weißen Trüffel sind), wonach dann von Juni bis November die üblicheren schwarzen oder Sommertrüffel folgen, und im September dann die ersten der hochbegehrten tartufo bianco oder weißen Trüffel gefunden werden. Das ist der Jahreshöhepunkt für die Trüffeljäger und es gibt eine Reihe von Festivals, auf denen diese kostspielige Delikatesse gefeiert wird. Das größte und beliebteste dieser ist das Tartufo Bianco di Alba– auf der Website finden Sie weitere Information und auch die jeweiligen Daten für jedes Jahr. In San Giovanni d’Asso (40 km südöstlich von Siena) findet über zwei Wochenenden im November ein weiteres Festival statt. Die Qualität der Trüffel lässt sich mit denen, die in Alba und San Miniato verkauft werden, vergleichen – aber die Preise sind bei weitem nicht so hoch! In San Giovanni d’Asso findet man zudem ein Museumdas der Trüffel gewidmet ist. Sie sollten sich die beeindruckenden Bilder einer Trüffeljagd in San Giovanni d’Asso mit Adrian Fletcher auf dessen Website paradoxplace und dieses Video von Graeme Robertson von der Zeitung ‚The Guardian‘ ansehen:

    Ein weiterer, sehr beliebter Ort für Trüffel in der Toskana ist San Miniato, ein hübsches Dorf in der Provinz Pisa. To Tuscany hat diesen Ort persönlich besucht und die Erfahrung einer Trüffeljagd mit einem einheimischen Trifulau genossen…
    Massimo Cucchiara ist nicht nur ein Trüffelexperte und fachkundiger Jäger, er kommt zudem aus einer Familie, die sich seit vielen Jahren mit der wertvollen Knolle beschäftigt. Sein Vater war Präsident der Associazione Tartufai in San Miniato und kennt alle Geheimnisse der Jagdkunst, was diese Schätze angeht. Massimo erklärte sich zu einem Treffen mit Sean Caulfield, dem Eigentümer von To Tuscany, und der CNN-Journalistin Maureen O’Hare an einem nassen, nebeligen Morgen in der Nähe von San Miniato bereit. Hier ist der Artikel den Maureen nach diesem Erlebnis schrieb. Wenn Sie selbst an dieser alten und faszinierenden Jagd teilnehmen und Massimo kennen lernen möchten, dann besuchen Sie bitte seine Website Truffle in Tuscany oder kontaktieren Sie ihn bei info@truffleintuscany.it

    Während Sie sich in San Miniato aufhalten, gibt es keine bessere Möglichkeit, diese teure Delikatesse zu probieren, als das Restaurant Pepenero von Chefkoch und TV-Persönlichkeit Gilberto Rossi. Information über Spezialangebote, bei denen die Jagd, ein Kochkurs und die Geschmackserfahrung mit ihm und seinen Mitarbeiter vereint werden, finden Sie bei Truffle in Tuscany.
    To Tuscany verfügt über eine Reihe von Ferienunterkünften in idealer Lage, damit man die Trüffelsaison bestens nutzen kann, wie z.B. das attraktive und gemütliche Il Gallo eine Ferienunterkunft in zwei Häusern: romantischer Urlaubsort für Zwei oder eine kleine Familie, oder auch Il Rattoppo ein charmantes Ferienhaus mit eigenem Pool für zwei Personen. Hinzu kommt das kleine Anwesen Fattoria Armena mit drei Ferienwohnung mit Platz für 4 bis 7 Personen, jeweils mit eigenem Garten auf einem von Wäldern und Olivenhainen umgebenen, wunderschönen. Sie sollte vielleicht auch unsere anderen Ferienunterkünfte in Pisa in Erwägung ziehen.
    Sie haben Ihre Trüffel gekauft – und was nun?
    Wenn Sie eine ‚tartufo blanco‘ (weiße Trüffel) gekauft haben, dann sollten Sie diese am besten so bald wie möglich verzehren, das sie sich nicht lange hält. Eine weiße Trüffel müssen Sie lediglich sehr fein schneiden oder über gebackene oder gebratene Eier oder einfache Teigwaren reiben. Durch Kochen wird das Aroma einer weißen Trüffel sogar reduziert. Das Gegenteil trifft jedoch auf die schwarze Trüffel zu, die leicht in Butter sautiert werden muss, um das beste Aroma zu entwickelt – sie wird wiederum am besten ebenfalls über einfache Teigwaren serviert.

    Und noch ein letzter wichtiger Hinweis – wenn Sie eine Trüffel finden, sich jedoch nicht ganz sicher sind, dann lassen Sie sich von jemandem bestätigen, dass es sich bei Ihrem Fund auch wirklich um die Delikatesse handelt. Sie sollten nicht vergessen, dass es auch Pilzsaison ist und ein unerfahrener Sammler sich leicht irren kann.

    Für weitere Information über Trüffeljäger und Trüffeljagden kontaktieren:
    Association of Truffle Hunters of Siena, Via XX Settembre, 41, 53020 San Giovanni d’Asso (SI). Telefon+39 0577/803213.
    Associazione Tartufai delle Colline Sanminiatesi 
    Piazza del Popolo, 19, 56028 San Miniato (PI)
    Tel. +39 0571 42014

    Truffle in Tuscany
    Via Covina, 44/C, 56028 San Miniato (PI)
    Tel. +39 3479030371
    www.truffleintuscany.it

Erleben Sie eine offizielle Toskana-Tour mit

Dining experience at a Cesarina's home in Chianti with show cooking

Immerse yourself in a private dining experience at a Cesarina's home, enjoy an exclusive show cooking and  taste authentic recipes from the  Chianti area treasured in family cookbooks passed down by real Italian Mammas. Feel the warmth of Italian hospitality as you connect with local people.

Enjoy a 4-course menu including starter, pasta, main course with side dish, dessert with  drinks included (water, selection of red and white wines from regional cellars and coffee). At the end of the experience, take this your souvenir back home: the official Cesarine apron and shopping bag.

ab 85 Euro

Private Shore Excursion from Livorno to The Mall Luxury Outlets close Florence

In Livorno port at disembark from your cruise ship meet our selected professional English speaking driver for your private shore excursion tour in Tuscany. At your arrival at the Mall you can enjoy your luxury shopping experience from 10am to 3pm.

The Mall is your luxury outlet with fantastic prices, in the heart of the Tuscan countryside

 

A unique outlet shopping experience, thanks to the selection of the most exclusive international fashion brands

The Mall is your luxury outlet with fantastic prices, in the heart of the Tuscan countryside
The Mall outlet centre is the ideal destination for those who love fashion, beauty and style.
The world’s most exclusive brands in a charming setting that is truly one of a kind;
an open, next-generation luxury outlet, filled with light and set in the heart of the Tuscan countryside.

At 3pm we leave the Mall and we go back at your ship

ab 110 Euro

Guided Hiking Tour in Tuscany with Lunch Wine and Olive Oil Tasting

This private custom tour is a perfect combination to enjoy the best of Tuscany. You will visit medieval villages, fortress and a Renaissance Villa; you will have a private lunch paired with 5 wines in a local winery and a guided hiking tour will lead you to discover the gorgeous Tuscan countryside.

ab 240 Euro

Florenz, Galleria dell'Accademia: Keine-Warteschlange-Ticket

Umgehen Sie die langen Warteschlangen und widmen Sie so viel Zeit wie Sie möchten der Erkundung eines der besten Museen in Florenz. Die „Accademia“, die jedes Jahr Hunderttausende Besucher empfängt, ist das ganze Jahr über gut besucht. Sie sollten Ihren Besuch entsprechend planen! Bewundern Sie große Schätze, darunter packende Statuen berühmter Künstler der Renaissance, wie Michelangelos „David“, und Werke von anderen, z. B. Sandro Botticelli und Domenico Ghirlandaio. Genießen Sie die kurvigen Straßen von Florenz in den sanften Hügel der Toskana, während Sie mehr über ihre Geschichte, die Kunst, und ihr einzigartiges historisches Kulturerbe errfahren.

ab 21 Euro
Hier suchen wir für Sie