Rufen Sie uns an: +49 89 45162949
E-Mail-Adresse
Passwort
E-Mail-Adresse
Passwort

Autofahren in Italien

  • Autofahren in Italien

    "Beim Autofahren in Italien müssen Sie Folgendes beachten:
    Wenn Sie in Italien mit dem Auto unterwegs sind, müssen Sie folgende Dokumente stets bei sich tragen:
    Führerschein
    Fahrzeugpapiere/Fahrtenbuch
    (bei Mietwagen sollten Sie diese bei der Übergabe erhalten)
    Versicherungsdokumente (bei Mietwagen sollten Sie diese bei der Übergabe erhalten)

    Weitere italienische Verkehrsregeln
    Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen (Autostradas) 130 km/h - Autobahnen mit grünen Hinweisschildern - Mautstraßen
    Geschwindigkeitsbegrenzung auf Schnellstraßen (Super Stradas) in der Regel 90 km/h - Schnellstraßen mit blauen Hinweisschildern - kostenlos
    Sie müssen stets Ihre Ausweisdokumente (Personalausweis oder Reisepass) bei sich führen.
    Das Mitführen einer Rettungsweste ist vorgeschrieben.
    Sie müssen im Umkreis von 20 Metern vom Erwerb eine Kaufbestätigung haben.
    In Fahrzeugen müssen Sie auf der Parkscheibe an der Windschutzscheibe die Parkzeit einstellen. Anderenfalls droht unter Umständen ein Bußgeld.

    Checkliste
    Es wird empfohlen, vor der Abreise in die Toskana Folgendes zu prüfen:
    1 Versicherungsschutz - Wissen Sie, was im Falle eines Unfalls zu tun ist?
    2 Pannenschutz - Sind Sie auch bei Neuwagen gegen Pannen komplett versichert?
    3 Rechtsverkehr - Wie in Deutschland fährt man auch in Italien auf der rechten Seite.
    4 Fahrzeugcheck - Lassen Sie Ihr Fahrzeug eine Woche vor Fahrtantritt komplett warten (einschließlich Reifen und Bremsen)
    5 Sollten dennoch Probleme auftreten, finden Sie für die wichtigsten Automarken zahlreiche Service-Partner in der Toskana. Denken Sie an die Liste dieser Partnerunternehmen.

    Italienische Autobahnen
    An den Autobahnen gibt es zahlreiche 24-Stunden-Tankstellen. Tanken Sie dort, bevor Sie die Autobahn verlassen.In ländlichen Gegenden sind weniger Tankstellen anzutreffen und das Benzin ist häufig teurer. Mautgebühren können in Italien per Kreditkarte bezahlt werden; dies ist bei langen Fahrten oft am einfachsten.
    Aktuelle Verkehrshinweise sowie Informationen zu Tankstellen und einen Mautrechner finden Sie unter www.autostrade.it (englische Version verfügbar).

    Karten
    Ausgezeichnete Karten und Wegbeschreibungen finden Sie hier auf der Michelin-Webseite. Die Webseite enthält auch Hinweise zu Mautgebühren.
    Klicken Sie hier, um Hinweise zur An- und Abreise vom Flughafen Rom-Fiumicino anzuzeigen.

  • Mit dem Auto in die Toskana

    Diese Form der Anreise kann überaus angenehm sein, nicht zuletzt, weil in den meisten Ländern der Euro als einheitliche Währung gilt.
    Dies sind einige Vorteile der Anreise mit dem Auto:

    - Sie können den eigenen Wagen am Zielort nutzen.
    - Sie sparen unter Umständen Geld.
    - Sie lernen unterwegs andere Länder und Kulturen kennen.

  • Anfahrt aus Deutschland

    Nehmen Sie südlich von München die A8.
    Fahren Sie auf der A12 in Richtung Innsbruck.
    Fahren Sie auf der A13 zum Brenner.
    Passieren Sie Bolzano (Bozen), Mantova (Mantua), und fahren Sie weiter bis Modena.
    Fahren Sie auf der Autobahn A1 in Richtung Bologna.
    Passieren Sie Bologna, und fahren Sie weiter in Richtung Firenze (Florenz).
    Folgen Sie dann Ihrer lokalen Wegbeschreibung.
    Weitere Informationen sowie einen Routenplaner finden Sie unter www.theaa.co.uk bzw. www.michelin.co.uk
    Motels in Frankreich
    Formula 1 - 00 33 143 70 98 78
    Premier Class Motels - 00 33 148 65 37 46
    Machen Sie einen Zwischenstopp in den malerischen italienischen Alpen
    Sehr empfohlen St. Corbinian

Erleben Sie eine offizielle Toskana-Tour mit

Kontaktieren Sie uns
Suchen
Sichern als Lesezeichen
To Toskana auf Facebook