Mo. – Sa. von 9 bis 17:30 Uhr +49 (0)3222 1097029

Anmelden


Trinkwasser

  • Trinkwasser

    Ganz allgemein ist das Leitungswasser in Italien und unseren Ferienunterkünften trinkbar, sofern dies nichts anderes angegeben ist. Dies ist sehr hilfreich, wenn es darum geht, die Nutzung von Einwegplastikflaschen zu reduzieren.  Außerdem bieten viele Flughäfen inzwischen Stationen zum Nachfüllen an, so können Sie Ihren Urlaub bereits umweltfreundlich beginnen - mit einer wiederverwendbaren Trinkflasche!

    Während Ihres Urlaubs in der Toskana können Sie Ihre Trinkflasche sowohl in der Ferienunterkunft als auch auf Ausflügen nachfüllen. Wie bereits erwähnt ist das Leitungswasser trinkbar, und in einigen Ferienunterkünften gibt es zusätzliche Wasserfilter. So ist Nachhaltigkeit ganz einfach!

    Auch wenn Sie unterwegs sind, gibt es viele umweltfreundliche Optionen. Viele Gemeinden haben Trinkwasserstationen, die von den Einwohnern schon seit Jahren genutzt werden. In toskanischen Städten gibt es in der Regel eine zentrale Trinkwasserquelle, häufig in der Nähe des Hauptplatzes. Das Wasser sollte als potabile (trinkbar) gekennzeichnet sein. Alternativ gibt es manchmal eine so genannte casetta dell’aqua. Hier gibt es stilles Wasser (in der Regel kostenlos) und kaltes oder Sprudelwasser (für das häufig gezahlt werden muss).

    Es gibt auch natürliche Quellen, die von den Einheimischen genutzt werden, aber die befestigten Brunnen sind meistens einfacher zu nutzen.

Anfrage