Mo. – Sa. von 9 bis 17:30 Uhr +49 (0)3222 1097029

Anmelden


Urlaub mit Hund

  • Nicht ohne meinen Hund! Info und Tipps für tierisch gute Ferien


    Urlaub ohne Ihren geliebten Vierbeiner kommt für Sie nicht in Frage? Mit To Toskana werden Reisen mit Hund zum Kinderspiel. Bei uns finden Sie ein großes Angebot hundefreundlicher Ferienhäuser und Wohnungen. www.to-toskana.de/haustiere-erlaubt

    Für Hundebesitzer und ihre treuen Gefährten ist die Toskana das ideale Urlaubsziel. Lange Strände und weite Landschaften – Natur pur lässt das Herz von Besitzer und Hund gleichermaßen höherschlagen.

    Damit der Urlaub mit Ihrem Hund zum unvergesslichen Erlebnis wird, gilt es ein paar Dinge zu beachten. Welche, verrät Ihnen unser To Toskana Team. Wir stehen Ihnen mit Infos und Tipps zur Seite!

    Was ist mit Hund in Italien zu beachten?

    Bevor es losgeht – Einreisebestimmungen
    Bei der Einreise nach Italien gelten die EU-Bestimmungen für Haustiere. Ihr Hund muss auf jeden Fall gegen Tollwut geimpft sein und benötigt einen EU-Heimtierpass mit tierärztlicher Bestätigung über die Impfung sowie einen Mikrochip. Weiter ist der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung sinnvoll und notwendig. Bitte bedenken Sie auch, dass in Italien das Mitführen von Leine und Maulkorb Pflicht ist und Hunde im öffentlichen Raum allgemein an der Leine geführt werden müssen.

    Die Anreise
    Je nachdem, wie Sie Ihr Urlaubsziel erreichen, gibt es einige Sachen zu bedenken, wenn Sie mit Vierbeinern reisen.

    Mit dem Auto
    Mit Hund im Auto reisen ist unter Umständen die angenehmste Art, zum Urlaubsziel zu gelangen, da dem Tier in den meisten Fällen das Auto vertraut ist und individuelle Pausen eingelegt werden können.
    Achten Sie darauf, dass sich Ihr Hund nicht überhitzt (lassen Sie ihn nie allein im Wagen) und füttern Sie am besten nur kleine Portionen, um Erbrechen zu vermeiden. Führen Sie auf jeden Fall ausreichend Wasser mit!

    Mit der Bahn
    Hunde bis zu einer gewissen Größe dürfen häufig ohne Gebühr in einer Transportbox mitreisen, während für größere Hunde ein Ticket nötig werden kann. Für Hunde außerhalb einer Transportbox gilt Leinen- und Maulkorbpflicht. Ähnliches gilt auch für den italienischen Nahverkehr.  Informieren Sie sich vor der Reise bei dem Anbieter Ihres Zuges.
    Deutsche Bahn: https://www.bahn.de/p/view/angebot/zusatzticket/hunde.shtml
    TrenItalia: https://www.trenitalia.com/de/serviceleistungen/transport_von_haustieren.html

    Mit dem Flugzeug
    Die meisten Hunde müssen im Flugzeug in einer geeigneten Transportbox im Frachtraum untergebracht werden.
    Informieren Sie sich vor der Buchung bei Ihrer Fluggesellschaft.

    Unterwegs – so gelingen Ausflüge mit dem Hund
    Um keine böse Überraschung zu erleben, sollten Sie sich mit den Bestimmungen vor Ort über das Mitführen von Hunden vertraut machen. So gilt in ganz Italien die Leinenpflicht, auch zum Beispiel in Parks. Der Maulkorb sollte zwar immer dabei sein, tragen muss ihn der Hund aber nur auf Aufforderung. An manchen Orten, wie Kirchen und Museen sind gar keine Hunde erlaubt.

    Strände
    An ausgewiesenen Hundestränden ist der Aufenthalt mit Hund erlaubt. Die Zahl der Hundestrände in der Toskana ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Es handelt sich dabei meist um Spiagge Libre, also öffentliche nicht verpachtete Strände, und die Hunde dürfen dort zum Abkühlen ins Wasser. Gekennzeichnet sind die Strände durch Schilder.

    Museen und Attraktionen
    In den meisten Museen und Attraktionen sind Hunde verboten. Aber auch dieses Verbot kann variieren. Bitte informieren Sie sich daher immer auch vor Ort.

    Restaurants
    Nach dem Ausflug mit dem Hund ins Restaurant? Kein Problem! Seit 2013 dürfen in der Toskana Hunde in speziell gekennzeichneten Gaststätten mitgenommen werden. In vielen Bars, Restaurants oder Cafés heißt es nun „Hunde Willkommen“! Halten Sie die Augen nach einem Schild mit Hund und der Aufschrift „Io posso entrare“ offen. Wenn Hunde nicht mitdürfen heißt es häufig „Io non posso entrare“.

    Ausflüge ohne Hund
    Der Hund gehört zur Familie, aber manchmal kann er einfach nicht mit? Kein Problem! Valentina Petri vom To Toskana Erleben & Genießen Service kann Ihnen dabei helfen, einen geeigneten Hundesitter oder eine Hundepension in Ihrer Nähe zu finden. So können Sie unbeschwert Ihren Ausflug genießen und wissen, dass Ihr Vierbeiner ein paar entspannte Stunden in professioneller Betreuung verbringt.
    Sie können Frau Petris Service bei uns anfragen, oder sie direkt kontaktieren:
    https://www.to-toskana.de/reisefuehrer/aktivitaeten/to-toskana-erleben-geniessen/

    Tierarzt
    Auch wenn das Tier gesund ist – durch ungewohntes Essen, Hitze und Reiseübelkeit oder bei unvorhergesehen Verletzungen ist schnell mal der Tierarzt gefragt. Unter dem folgenden Link finden Sie überall in der Toskana und im übrigen Italien eine Tierarztpraxis ganz in Ihrer Nähe. Lassen Sie sich im Zweifel auch vor der Reise von Ihrem Tierarzt beraten.
    www.vetfinder.mobi/

    Was ist mit Hund in Ihrer Ferienunterkunft zu beachten?

    In vielen unserer Ferienunterkünfte ist Ihr vierbeiniger Freund herzlich willkommen. Trotzdem gelten natürlich einige Regeln und Empfehlungen, um ein freundliches Miteinander zu gewähren und Missverständnisse von vornerein auszuschließen. Die unten angeführten Regeln gelten zusätzlich zu eventuellen Hausregeln vor Ort.

    Im Ferienhaus
    Wir möchten, dass Sie sich in Ihrer Ferienunterkunft wie zu Hause fühlen, gleichzeitig sind jedoch natürlich die Wünsche der Eigentümer und gegebenenfalls die Bedürfnisse anderer Gäste zu berücksichtigen. Mit den folgenden Ratschlägen sind Sie gut vorbereitet.

    Bringen Sie ein Hundebett / Decken /Schüsseln /Spielzeug etc. von zu Hause mit
    Indem Sie Gegenstände mit vertrautem Geruch mitbringen, helfen Sie Ihrem Hund, sich in der unbekannten Umgebung wohlzufühlen. Ein gemütliches Hundebett und Schüsseln für Futter und Trinken sind dabei ein Muss. Vielleicht packen Sie auch noch einige Lieblingsleckereien ein, als Entschädigung für die lange Reise?

    Wenden Sie sich an die Verwaltung vor Ort
    Es kann immer mal vorkommen, dass man im Trubel der Anreise etwas vergisst. Ob es sich dabei nun um die flauschige Lieblingsdecke oder die oh-so-wichtige Futterschüssel handelt – wenden Sie sich an die Verwaltung. Viele unserer Verwalter vor Ort sind ebenfalls Hundefreunde und nur allzu gerne bereit, einen Ersatz zu besorgen. Bitte verwenden Sie nicht ohne zu fragen Decken/Kissen oder Geschirr aus dem Haus, denn dies soll ja in der Zukunft noch von anderen Gästen verwendet werden.

    Lassen Sie den Hund nicht auf die Möbel
    Wer kennt Ihn nicht – den Welpen-Blick? Leider müssen Sie diesem für die Dauer Ihres Urlaubs widerstehen. In den To Toskana Ferienunterkünften dürfen Haustiere nicht auf die Möbel, insbesondere nicht auf Sessel, Sofas und Betten. Diese sind besonders schwierig von Tierhaaren zu reinigen, und es können bei Nichtbeachtung Sonderkosten entstehen. Aber betrachten Sie die Sache positiv: Sie werden einmal den ganzen Platz für sich haben!

    Im Garten /Auf dem Anwesen
    Es gibt doch kaum etwas Schöneres, als gemeinsam im Garten zu entspannen. Trotzdem sind auch hier einige Sachen zu beachten.
    Auf Anwesen mit mehreren Ferienunterkünften gilt in allen geteilten Bereichen Leinenpflicht. Zusätzlich gilt folgendes für alle Ferienunterkünfte:

    Halten Sie den Garten sauber
    Was im öffentlichen Raum selbstverständlich ist, gilt auch für den Garten Ihrer Ferienunterkunft. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Kotbeutel dabeihaben, um die Hinterlassenschaften Ihres Vierbeiners angemessen zu entsorgen.

    Pool nur für Zweibeiner
    Jeder verdient mal eine Abkühlung, aber die Pools in allen unserer Ferienunterkünfte sind für Hunde tabu. Die Pools werden in der Regel über Pumpen gereinigt, die sehr anfällig für Verstopfungen durch Fell sind. Eine Reparatur kann hohe Kosten verursachen.
    Fragen Sie den Verwalter vor Ort doch nach einer Wanne oder einem Wasserschlauch, damit Ihr Vierbeiner sein ganz privates kühles Nass genießen kann.

    Füße abtreten
    Die Toskana ist eine herrliche Region für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen. So wie Sie sich bei der Rückkehr die Schuhe abputzen, bitten wir darum, dass Sie Ihren Hund beim Übergang von draußen nach drinnen je nach Bedarf waschen oder abtrocken, damit so wenig Schmutz wie möglich in die Unterkunft getragen wird.

    Behalten Sie Ihren Vierbeiner im Auge
    To Toskana bietet viele herrliche Anwesen bei denen der Garten teilweise oder vollständig eingezäunt ist – herrlich, um Ihren Hund einmal so richtig toben zu lassen. Bitte halten Sie trotzdem ein Auge auf Ihren Hund, und lassen Sie ihn nicht alleine im Garten. Eine neue Umgebung bietet schließlich unglaublich viele spannende Eindrücke, und gerade abenteuerlustige Hunde finden oft Lücken, von denen Menschen nicht mal gedacht hätten, dass Sie da sind.
    Unsere hundefreundlichen Anwesen mit Umzäunung finden Sie übrigens hier:
    https://www.to-toskana.de/ferienhaus-toskana-suche/hunde-erlaubt/eingez%C3%A4untes-grundst%C3%BCck/

    Sollten Sie Fragen zu einem Urlaub mit Hund haben, sind unsere Ferienhausspezialisten für Sie da. Wir kennen die hundefreundlichsten Anwesen, die besten Spazierstrecken und die schönsten Hundestrände. Kontaktieren Sie uns einfach, und wir sind Ihnen gerne dabei behilflich, den perfekten Urlaub für die ganze Familie zu finden.
    https://www.to-toskana.de/kontakt/

Anfrage