Rufen Sie uns an: +49 89 45162949
E-Mail-Adresse
Passwort
E-Mail-Adresse
Passwort

  • Arezzo ist eine Stadt in der Provinz Toskana und liegt auf einem Hügel 296 Meter über dem Meeresspiegel zwischen Casentino, Valdichiana und Valdarno.
    Archäologische Funde bezeugen, dass die Stadt seit dem 6. Jahrhundert besteht. Die Stadt war auch während der Römerzeit von Bedeutung.

  • Die Gegend von Arezzo

    Die Gegend von Arezzo

    Arezzo wurde durch den preisgekrönten Film, Das Leben ist schön‘ international berühmt und ist eines der charmantesten Juwele Italiens, in dem man alles findet, wofür die Toskana berühmt ist, und noch mehr.  Egal, ob Sie römische Ruinen erforschen, antike, mittelalterlich und neoklassische Architektur bewundern, hervorragende Speisen probieren oder italienische Lederwaren und Keramik einkaufen möchten – Arezzo hat für jeden Besucher etwas zu bieten.

    Diese alte Stadt wurde 311 v. Chr. von den Römern erobert und zählte davor zu den zwölf wichtigsten Städten der etruskischen Zivilisation. Diese Hügelstadt, die Heim großer Künstler, wie u.a. Piero della Francesca und Georgio Vasari, war, beherbergt mehr kulturelle und architektonische Sehenswürdigkeiten, als man bei einem einzigen Besuch sehen kann. Wenn Sie einen Ausflug in diese charmante Stadt planen, dann möchten wir Ihnen hier einige Hinweise geben, wie Sie Ihre Zeit am besten nutzen können.

  • Besuchen Sie die Piazza Grande


    Besuchen Sie die Piazza Grande

    Dieser wunderschöne, rundum von beeindruckenden Gebäuden umgebene Platz gehört zu den besten Europas. Die Piazza Grande, die hinter der Apsis der auf das 13. Jahrhundert zurückgehenden, romanischen Kirche Santa Maria della Pieve, liegt, war ursprünglich der große Marktplatz der Stadt. Er war zudem der Veranstaltungsort für die Giostra del Saracino, ein altes Tournier, das hier im 16. und 17. Jahrhundert stattfand.

    An dieses Tournier, das ehemals ein Art Trainingsveranstaltung war, wird heute durch eine jährliche historische Reinszenierung erinnert, die zur allgemeinen Unterhaltung der Einheimischen und Besucher am dritten Sonntag im Juni und ersten Sonntag im September auf der Piazza Grande stattfindet. Der Tag beginnt mit einer Prozession von Teilnehmern in Kostümen und Pferden auf dem Platz und an der Hauptveranstaltung nehmen acht Streiter teil, die um eine begehrte goldene Lanze kämpfen.

    Auf einer Seite wird die Piazza Grande vom wunderschönen Bischofspalast aus dem 13. Jahrhundert eingegrenzt, dem Sitz der Bischöfe, in dem sich auch Fresken von Teofilo Torri, Salvi Castellucci und Pietro Benvenuti finden. Neben der Piazza findet man auch den Palazzo della Fraternita dei Laici (Palast der Laienbruderschaft), ein Palast aus dem 15. Jahrhundert mit einem von Bernardo Rossellino entworfenen Boden.

  • Probieren Sie die Weine des Arezzo-Hügellands

    Probieren Sie die Weine des Arezzo-Hügellands

    Arezzo hat für Weinliebhaber einige besondere Überraschungen auf Lager und sie können der Terre di Arezzo oder ‚Weinstraße‘ folgen, um die Sehenswürdigkeiten und Weine dieses malerischen Weinanbaugebiets zu genießen. Diese sich windende, 200 km lange Route führt durch Weingärten, Olivenhaine, Tabakplantagen und Wälder und Besucher können auf dem Weg einige der erlesensten Weine Italiens probieren. Und Feinschmecker finden hier die besten gastronomischen Leckerbissen der Gegend.

  • Besuchen Sie die vielen Kirchen von Arezzo

    Besuchen Sie die vielen Kirchen von Arezzo

    Die Stadt hat zahlreiche Kirchen und in vielen dieser finden sich alte Kunstwerke und atemberaubende architektonische Merkmale. Man kann sie während eines Besuches unmöglich alle besichtigen, aber ein Besuch der berühmtesten lohnt sich auf jeden Fall.  Hierzu gehören die Santa Maria della Pieve, eine romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die Basilica di San Francesco mit den Fresken über die Legende vom wahren Kreuz aus dem 15. Jahrhundert von Piero della Francesca und natürlich die wunderschöne gotische Kathedrale San Donato.

  • Mit dem Rad an den Wasserwegen der etruskischen Welt entlang

    Mit dem Rad an den Wasserwegen der etruskischen Welt entlang

    Wenn Sie sich bei der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten etwas sportlich betätigen möchten, dann sollten vielleicht ein Fahrrad mieten und am  Canale Maestro della Chiana entlang radeln? Diese Route führt sie mitten durch die Welt der Etrusker und an den Wasserwegen und malerischen Landschaften der Gegend von Arezzo vorbei. Fahrräder können problemlos in der Stadt gemietet werden und wenn sie nicht unter eigener Kraft fortbewegen möchten, dann sollten Sie vielleicht im echten italienischen Stil ein Moped nehmen! 

    Eine weitere Route, die bei Radanhängern Gefallen findet, ist die der Bonifica-Radweg, der zwischen Arezzo und Chiusi verläuft. Dieser Radweg führt über altes Marschland, vorbei an Schleusen und Kanälen und durch Tunnels, die für die Entwässerung der Arezzo-Gegend sehr wichtig waren. Sie sind heute nicht mehr in Betrieb und bilden somit ein interessantes Freilichtmuseum im Herzen des Chiana-Tals. Radfahrer können unterwegs für einen Imbiss Halt machen und in einer ungewöhnlichen historischen Landschaft die leckeren einheimischen Speisen genießen.

  • Besuchen Sie die vielen Museen Arezzos

    Besuchen Sie die vielen Museen Arezzos

    Arezzo hat eine wundervolle Auswahl an Museen, die nicht für ihre Ausstellungsstücke, sondern auch für die historischen Gebäude, in denen sie untergebracht sind, bemerkenswert sind. Sie sollten die Casa Vasari, das Haus des berühmten Künstlers, das von ihm selbst im typisch toskanischen, manieristischen Stil ausgestattet wurde, oder auch die seltenen Schmuckstücke, die in der Pinacoteca Comunale zu sehen sind, nicht auslassen. Dieses Museum beherbergt eine Sammlung sakraler Kunst und seltenen mittelalterlichen Schmuck sowie eine beeindruckende Büste von Sant’Orsola.

    Das ungewöhnliche, bogenförmige Design des Archäologischen Museums basiert auf den Ruinen des römischen Amphitheaters, auf dem es erbaut wurde, und hier finden sich antike Vasen und Amphoren aus dem 5. und 6. Jahrhundert v.Chr. und eine Sammlung arretinischer Keramik.

    Das Museo Archeologico hat viele Objekte von etruskischen Niederlassungen, einschließlich einer Auswahl antiker Bronzen. Das Museum erforscht die Geschichte von Castiglion Fiorentino mit Hilfe einer Mischung von antiken Objekten und modernen Medieninstallationen, um Aktivitäten aus dem Altertum, u.a. Weben, Spinnen und Angeln, darzustellen.

  • Genießen Sie die italienische Küche

    Genießen Sie die italienische Küche

    Mit mehr als 100 Trattorie, Osterie und Taverne können Feinschmecker der toskanischen Küche frönen. Sie alle bieten den Besuchern einzigartige Menüs und einheimische Spezialitäten, bei denen alle traditionelle Rezepte und erlesene einheimische Weine im Mittelpunkt stehen.

    Die Gegend von Arezzo ist für ihre einheimischen Spezialitäten bekannt, zu denen Schafs- und Ziegenkäse, Honig, Oliven, Bohnen und viele verschiedene Sorten an geräucherten Fleischwaren gehören.  Vergessen Sie nicht, Valdarno-Huhn und Chianina-Rindfleisch zu probieren und versuchen Sie auch einheimische Klassiker, wie ‚pici con cinghiale‘ (Wildschweinpastete), Ribollita-Suppe und leckere Mugello-Tortelli.

  • Auf der Einkaufsliste - Leder, Gold und modische Kleidung

    Auf der Einkaufsliste - Leder, Gold und modische Kleidung

    Wie jeder weiß, ist Italien das Land, wo man die besten Lederwaren der Welt findet, und Arezzo ist keine Ausnahme. Hier finden Sie Schuhe aus wunderbar weichem Leder, Handtaschen und andere Lederwaren sowie alle Arten von Schmuck, besonders Goldschmuck. Modeliebhaber finden eine reiche Auswahl in den vielen Boutiquen und ein Shopping-Trip in Italien wäre ohne örtliche Köstlichkeiten, wie Wein, Käse und Olivenöl, nicht komplett.

  • Video

    Video

  • Giostra Del Saracino
    Die wichtigste und typischste Veranstaltung ist das Ritterturnier „Giostra Del Saracino“, das am dritten Sonntag im Juni und ersten Sonntag im September auf der Piazza Grande stattfindet.




    Fiera Antiquaria  
    Der Antikmarkte Fiera Antiquaria  (der wichtigste Italiens), der am ersten Samstag jedes Monats stattfindet, sollte auf keinen Fall ausgelassen werden.



Erleben Sie eine offizielle Toskana-Tour mit

Private Tour: Lucca und Pisa mit typischer Gebäckprobe

Schwelgen Sie in der persönlichen Betreuung durch Ihren Fahrer und genießen Sie diesen luxuriösen, privaten Ganztagesausflug nach Pisa und Lucca.

ab 112 Euro

Tuscany Hiking Tour from Siena Including Wine Tasting

Leave Siena behind and hike part of Via Francigena, an ancient pilgrimage route through rural Tuscany, followed by a wine tasting in the village of Monteriggioni. Embark on a 5-mile (8-km) trek that passes through the heart of the Tuscan countryside, past picturesque castles, villages, vineyards and ruins. Once you reach the medieval walled village of Monteriggioni, reward yourself during a wine tasting session, where you will sip on at least two organic local styles. After, head back to Siena by train at your leisure.

ab 45 Euro

Uffizi Skip the Line Guided Tour

Skip the line at the Uffizi with a great tour of this world famous museum. Have an overview of the main paintings of the gallery such as Botticelli's Venus and enjoy the expertise of your guide who will make everything smoother and quicker, avoiding the crowds and letting you experience the art and culture of the Renaissance.

ab 30 Euro

Self-Drive Vintage Fiat 500 Tour from Siena: Tuscan Hills and Winery Lunch

Experience the beauty of Tuscany in style while driving a vintage Fiat 500, the most classic Italian car. After hotel pickup from Siena, start in Monteriggioni and cruise through the gorgeous hills of Chianti, stopping at a local winery for a wonderful Italian lunch with wine.

You’ll follow your guide in a caravan, with two adults per car. Numbers are limited to 10 on this full-day small-group tour, ensuring a more personalized experience.

ab 88,3 Euro
Kontaktieren Sie uns
Suchen
Sichern als Lesezeichen
To Toskana auf Facebook