+49 (0)3222 1097029
E-Mail-Adresse
Passwort

Essen in Florenz - eine Gastronomietour im Oltrarno-Viertel

  • Essen in Florenz - eine Gastronomietour im Oltrarno-Viertel

    Erfahrene Feinschmecker überqueren den Fluss nach Oltrarno, dem Kunsthandwerks- und Bohemeviertel der Stadt. Diese vierstündige florentinische Gastro-Safari, die in englischer Sprache stattfindet, lässt Sie die Gaumenfreuden von Florenz auf einer spannenden Wanderung entdecken. Die Eating Italy Tour bietet Einblicke in die florentinische Geschichte und ihr Essen. Unterwegs werden schmackhafte Verkostungen von Käse, Wurstwaren (salumi) sowie Crostini, Wein, Florentiner Keksen und Eiscreme angeboten. Wenn Sie daran nicht teilnehmen können, folgen Sie der Tourroute auf eigene Faust, Tipps dafür finden Sie unten. Aber um zu garantieren, dass Sie Kostproben erhalten, müssen Sie an einer Tour teilnehmen.

    Wenn Sie einen kräftigen Magen haben, ist der Imbissstand Da Simone (Piazza dei Nerli) für Kutteln (lampredotto), das typische florentinische Street Food, ein Highlight. Das Kuttelsandwich, das buchstäblich aus dem „vierten Magen einer Kuh“ zubereitet wird, wird von allen genossen, von Florentiner Fußballfans bis hin zu Handwerkern und Aristokraten. Bei der Macelleria Mignani (Borgo San Frediano 127/r) hingegen gibt es Kostproben von Fenchel-Salami. Für Naschkatzen zeigt die Pasticceria Buonamici (Via dell'Orto 12/r) die Herstellung von Cantuccini, den berühmten florentinischen Mandelkeksen, die gemeinsam von einem Vater-Tochter-Gespann gebacken werden. Sie werden Ihnen erzählen, warum toskanisches Brot ohne Salz hergestellt wird, angeblich weil Salz einst für „kostbare“ Lebensmittel wie Salami vorbehalten war. Bei der Fiaschetteria Fantappe (Via dei Serragli 47/r) können Sie das erste Glas Chianti des Tages zu sich nehmen, gemeinsam mit einem Crostino Toscano, eine knusprige Bruschetta mit Hühnerleber.

    Web: www.eatingitalyfoodtours.com/florence/tours/oltrarno/

Hier suchen wir für Sie