+49 (0)3222 1097029
E-Mail-Adresse
Passwort

Lucchesi Villen- und Gärtentour

  • Lucchesi Villen- und Gärtentour

    Die von Villen umgebene Landschaft von Lucca ist eine herrliche Abwechslung an einem heißen Sommernachmittag. Die meisten Villen befinden sich noch immer in Privatbesitz, aber oft können die Gärten besichtigt werden, auch wenn das Haus nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Ein Spaziergang durch duftende Sträucher und kühle Grotten, vorbei an skurrilen Statuen und Springbrunnen, erinnert daran, wie reich Lucca noch immer ist. Zwei der großartigsten sind die patrizische Villa Torrigiani und die Villa Reale in Marlia, beide sind umgeben von wunderschönen Parks. Verlassen Sie Lucca auf der SS12 Nord in Richtung Garfagnana, und biegen Sie, nachdem Sie Marlia durchquert haben, bei Villa Reale ab. Sie wurde im 17. Jahrhundert von der Adelsfamilie Orsetti erbaut und von Elisa Bacciocchi, der Schwester Napoleons, umgestaltet. Es gibt einen üppigen Park mit einem See, der die traditionellen italienischen Gärten umgibt. Das von geschnittenen Eibenhecken umgebene Teatro Verde (Freilichttheater) ist der Schauplatz für Konzerte während des Sommerfestivals von Lucca. In Camigliano, in der Nähe von Capannori, befindet sich die Villa Torrigiani, ein schönes Beispiel für eine Villa aus der Spätrenaissance, die seit 1636 im Besitz der Dynastien Santini und Torrigiani ist. Nicolao Santini, Botschafter Luccas am französischen Hof von Ludwig XIV., gestaltete die Fassade neu und verwandelte die Gärten. Die um 1650 entstandenen barocken Gärten umfassen Grotten, Grotesken, einen Waldweg und Wassergärten.

    Adresse: Villa Reale: Via Frata Alta 2, Marlia, Capannori
    Web: www.parcovillareale.it

Hier suchen wir für Sie