Rufen Sie uns an: +49 89 45162949
E-Mail-Adresse
Passwort

Die südliche Toskana

Die südliche Toskana setzt sich aus den Provinzen Siena und Grosseto zusammen und ist hier als die Gegend von Maremma bekannt. Im Hügelgebiet wird viel Wein produziert und von hier kommen angesehene Weine wie z.B. Bolgheri. Wenn man weiter in das Hügelgebiet vordringt, kommt man in die Alta Maremma, eine bergigere Gegend.

Wenn Sie sich in der südlichen Toskana aufhalten, dann müssen Sie unbedingt die berühmte Bäderstadt Saturnia mit ihren lindernden, warmen Naturquellen besuchen. Der Küstenstrich dieser Gegend wird hauptsächlich von Italienern besucht. Obwohl die Küste sehr malerisch ist, sind die Unterkünfte hier nicht von hoher Qualität, und die Einheimischen fahren daher zwar hierhin, übernachten aber woanders. Bevor die Toskana in das Latium übergeht, kommt man zum Monte Argentario, einer kleinen Felseninsel, die durch eine Sandfläche, über die man fahren kann, noch mit dem Festland verbunden ist.

Florenz und Siena sollten ebenfalls auf Ihre Liste von sehenswerten Städten stehen. In Siena ist die einzige Universität Italiens, an der man Weinproduktion (Önologie) studieren kann. Und es war in der Grafschaft Siena, wo das Verfahren für die Produktion des Chianti-Weins entwickelt wurde. Dieses Jahr ist der 300. Jahrestag der Gründung der Chianti-Genossenschaft.

Südlich von Siena ist die Region Crete Senesi, die sich durch ihr sanftes Hügelland, mondartige Landschaften und von Nebel umhüllte Bauerhäuser auszeichnet. ‚Crete‘ bedeutet ‚Krater‘ und in dieser Gegend findet man unverkennbare Krater, die fast wie diejenigen auf dem Mond aussehen.

In dieser Region findet man auch viele Schafe, denn sie ist für den toskanischen Pecorino-Käse bekannt. Pecorino-Käse ist besonders in Pienza, einer bezaubernden Stadt in der Provinz Siena, beliebt. Zu weiteren attraktiven Städten, die Sie in dieser Region besuchen sollten, gehört Montalcino, das für seinen Brunello-Wein, den teuersten Rotwein der Toskana, berühmt ist.

Sie sollten auch etwas Zeit in Montepulciano verbringen, einer mittelalterlichen Stadt mit vielen Renaissancepalästen und alten Kirchen.

Die südliche Toskana

Es ist sehr verständlich, dass die südliche Toskana ein so beliebtes Besucherziel ist. Lesen Sie nachfolgend mehr über die Städte der Gegend.

Grosseto

Mehr ...

Montalcino

Für Außenstehende ist es der prestigeträchtige Brunello de Montalcino-Wein, der diesen winzigen toskanischen Ort definiert.
Von weitem sieht Montalcino wie ein mittelalterliches Sieneser Gemälde aus, so wenig hat sich seit seiner Blütezeit verändert. Die Stadt ist bei Sonnenuntergang in einen rötlichen Schimmer getaucht, dies ändert sich jedoch mit den Jahreszeiten. Im Frühling ist die umgebende Gegend limettengrün, aber gelbe Rapsblüten, Mohnblumen, Sonnenblumen und Trauben fügen dem Bild bald mehr Farbtöne hinzu. Für viele ist Montalcino die sienesischste Stadt der Provinz, und die Einheimischen werden mit besonderem Respekt behandelt. Ihre Geschichte ist ein Mikrokosmos der gesamten sienesischen Geschichte. Der Ort ist seit seiner Zeit als Sieneser Hauptstadt im Exil zwischen 1555 und 1559 als „der letzte Fels der kommunalen Freiheit” bekannt. Nach dem Fall Sienas versammelten sich Exilanten unter der Sieneser Flagge. Als Belohnung haben die Montalcinesi Standartenträger den Ehrenplatz bei der Prozession vor der Palio von Siena.

Mehr ...

Montepulciano

Montepulciano hat einen ungezwungenen Charme und stellt eine hervorragende Basis dar, wenn Sie eine Villa in der Nähe haben. Sein Charme liegt in der betörenden Mischung von Palästen aus der Renaissance und stimmungsvollen Weinbars, die zum Genießen von Vino Nobile di Montepulciano einladen. Dieser Inbegriff einer toskanischen Stadt ist so entworfen, dass es perfekt zum Herumschlendern und Entspannen vor einer Renaissance-Kulisse ist, mit typischen Szenen an jeder Ecke. Architektonisch wird Montepulciano als  „die Perle des Cinquecento” bezeichnet, als solche geformt durch die Renaissance. Die Stadt ist Antonio da Sangallos Meisterstück, genauso wie Pienza zu Rossellino gehört. Während Pienza perfekt geplant wurde, entwickelte sich Montepulciano wesentlich freier und hat daher eine Asymmetrie und Lebendigkeit, die Pienza fehlt. Und doch vermittelt Montepulciano eine gewisse Erhabenheit, die sich in den noblen Palästen und dem ebenso noblen Wein äußert. Sogar die Einheimischen sehen sich selbst als überlegen und über den Dingen stehend. Letztendlich ist Montepulciano ein charmanter Schlawiner, der das wahre toskanische Lebensgefühl verkörpert.

Mehr ...

Pienza

Pienza ist ein exquisites Renaissance-Puppenhaus, fast zu perfekt um wahr zu sein. Pienzas Beliebtheit wurde durch die Anerkennung durch die UNESCO und die häufige Nutzung als Filmkulisse noch gesteigert. Man könnte sagen, dass Besucher genauso für die ausgezeichnete Auswahl an Pecorinokäse wie für die perfekte Renaissance-Architektur in die Stadt strömen. Der zukünftige Papst Pius II wurde hier im Jahr 1405 geboren. Er beauftragte Bernardo Rossellino, sein Heimatdorf nach dem Vorbild einer Renaissance-Stadt umzubauen. Das Ergebnis war, was Einheimische eine „città d’autore“ nennen, eine von einer Vision inspirierte Stadt. Nach einem Spaziergang um Pienzas Stadtmauern für traumhafte Aussichten auf Monte Amiata und Val d’Orcia kann kaum einer widerstehen, sich in einem gemütlichen Lokal zum Mittagessen niederzulassen. Pecorino, Schafsmilchkäse, wird auf jeden Fall auf dem Menü stehen. Die Landschaft rund um Pienza ist genauso schön; die Stadt wird von Kastanien und Zypressen, Olivenhainen, Mohnblumen und Sonnenblumenfeldern umgeben.

Mehr ...

Punta Ala

Mehr ...

Roccalbegna

Mehr ...

Erleben Sie eine offizielle Toskana-Tour mit

Skip the Line Bargello Palace and Museum Private Guided Tour

Enjoy a 2.5 private tour of one of the most important museums of Renaissance sculpture in the world taken by the hand of a local expert who will make art and history come alive. The Bargello is a monumental medieval palace that collects masterpieces by Michelangelo, Donatello, Ghiberti, Cellini, Giambologna, Ammannati and many more famous artists.
You will hear fascinating stories, learn about the culture, society and facts of the XV century Florence, when the economy of the city was bigger than the one of whole England.

ab 40 Euro

Best of Cinque Terre Day Trip with Typical Lunch

Riomaggiore, Manarola, Vernazza and Monterosso.
Walking from village to village admiring the cultivated terraces and the pastel coloured villages hovering between the sky and the sea: this is the best and only way to experience the unique magic of the Cinque Terre!

ab 99 Euro

Private 3-Hour Food Tour of Florence

This exclusive food tour will take you to discover the authentic flavors of the Florentine cuisine: from bruschetta, crostini, prosciutto and cheeses, to ribollita and pappa al pomodoro, until getting to a delicious Italian coffee and gelato. You will enjoy a perfect combination of a private sightseeing guided tour and authentic local food tasting.

ab 64 Euro

Full-Day Tuscan Countryside Bike Tour

Pedal your way through the panoramic landscapes of Tuscany on a bike tour that’s suitable for all experience levels. Take it slow to soak up the views, or work up a sweat for a guilt-free lunch. Around midday, you'll stop to sip wine, savor a traditional Tuscan meal, and learn about the region’s olive oil and winemaking heritage. 

ab 81,78 Euro
Hier suchen wir für Sie
Suchen
Sichern als Lesezeichen
To Toskana auf Facebook