Rufen Sie uns an: +49 (0)1523 3960346
Sonia Merolli

Tel:+49 (0)89 45162949
Handy: +49 (0)1523 3960346
Zuletzt gesehen
Mein Konto
E-Mail-Adresse
Passwort



  • Pienza, eine wunderschöne Renaissance Stadt, liegt oberhalb des Val d’Orcia, 50 km von Siena entfernt und bietet sich daher an, sowohl die Stadt, als auch die umliegende Landschaft zu besuchen.

  • Geschichte

    Geschichte
    Pienzas Geschichte begann unter dem Namen Corsignano, eine kleine Stadt mit einem Kastell, die ihre erste Erwähnung im Jahr 828 fand. Corsignano markierte die Grenzen zwischen den Präfekturen von Florenz, Siena und Orvieto und lag etwa auf halbem Weg von Rom nach Florenz. Die Stadt wurde zu Ehren von Papst Pius II (Enea Silvio Piccolomini), der hier geboren wurde, umbenannt.
    Papst Pius veränderte das Bild seiner Heimatstadt in nur 3 Jahren in eine Stadt im Renaissance Stil mit Dom, Residenz und Rathaus.

  • Heute

    Heute
    Dank Pienzas Verbindung zu Papst Pius kommen heute noch viele religiöse Besucher. Seine Renaissance Architektur zieht Studenten aus aller Welt an um hier zu malen und das einzigartige Aussehen dieser Stadt zu bewundern. Pienza wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe vorgeschlagen, um dieses Kleinod für die nachfolgenden Generationen zu erhalten

  • Sehenswürdigkeiten

    Sehenswürdigkeiten

    Dom von Pienza, Piazza Pio II, täglich geöffnet

    Trotz einiger Deformationen ist die aus dem 15. Jh. stammende Kathedrale der Hauptanziehungspunkt der Stadt. Papst Pius sagte dem Architekten, er wolle ein “Haus aus Glas” und die riesigen bunten Kirchenglasfenster des Domes zeigen, dass er das bekam, was er wollte. Durch diese Fenster ist die Kathedrale in Licht getaucht und symbolisiert so die “Erleuchtung” schlechthin

    Palazzo Piccolomini, Piazza Pio II, Montags geschlossen
    Der neben dem Dom gelegene Palazzo Piccolomini war die Residenz von Papst Pius und seinen Angehörigen. Die Nachkommen von Papst Pius (die Piccolominis) residierten in diesem Palazzo bis 1968. Die nach dem gleichen Grundriss wie der Palazzo Rucellai in Florenz gebauten Wohnungen und Gärten sind für die Öffentlichkeit zugänglich, ebenso wie das Schlafzimmer von Papst Pius und seine Bibliothek.

    Pieve di Corsignano, Via delle Fonti, geöffnet nach Vereinbarung
    Die im romanischen Stil im 11. Jh. errichtete Kirche von Corsignano liegt ausserhalb der neuen Renaissance Stadt Pienza. In dieser Kirche wurde Papst Pius II getauft und ihr ungewöhnlicher runder Turm sowie der verzierte Eingang sind einen Besuch wert.

  • Aktivitäten

    Aktivitäten
    Im Val d’Orcia kann man Wandern, Mountain Bike fahren, die heißen Quellen besuchen oder mit dem Treno Natura – der alten Dampfeisenbahn – fahren. Nähere Informationen unter: http://www.ferrovieturistiche.it/

    Markt
    Jeden Freitag Vormittag

    Lokale Produkte
    Pienza ist bekannt für seinen herrlichen Pecorino (Schafskäse) und die Schweinerasse Cinta Senese. Schauen Sie sich in den örtlichen Geschäften nach diesen Produkten um.

Kontaktieren Sie uns
Suchen
Sichern als Lesezeichen
To Toskana auf Facebook