+49 (0)3222 1097029
E-Mail-Adresse
Passwort

Mittelalterliche Spaziergänge in Orvieto

  • Mittelalterliche Spaziergänge in Orvieto

    Der dunkle Vulkanstein verleiht der Stadt eine leicht düstere Atmosphäre, aber das mittelalterliche Viertel bleibt ein einnehmender Teil der Stadt, versteckt in antiken Mauern, die voller Blumentöpfe mit Hängegeranien und winzigen höhlenartigen Werkstätten orvietanischer Handwerker sind. Das sogenannte „Mittelalterliche Viertel“ nimmt den westlichen Teil der Stadt ein und ist steil, schmal und vermeintlich abweisend. Die eng aneinander stehenden Häuserreihen scheinen wie seltsame Anhängsel aus den Tuffsteinhängen zu sprießen und klammern sich an die Gebirgsausläufer. Spazieren Sie durch diese mittelalterlichen Gassen, wenn auch nur, um die Freude zu spüren, die engen Gassen in kleine Plätze übergehen zu sehen, oder um unerwartete Ausblicke auf das „grüne Herz Umbriens“ jenseits der Stadt zu genießen.

    Orvieto ist mehr Felsen als Stadt und bietet Dramatik auf Schritt und Tritt. Bestaunen Sie den Kontrast zwischen den grauen Basaltgebäuden und den Tuffsteinfelsen, die im Licht von senffarben zu golden oder rostrot wechseln. Der Reichtum und die Macht der Stadt erreichten im 13. bis 14. Jahrhundert ihren Höhepunkt und der mittelalterliche Charakter von Orvieto ist in den meisten Straßen zu sehen. In der Nähe des Corso Cavour erwartet Sie der eindrucksvolle Palazzo del Popolo aus Basalt und Tuffstein aus dem 12. Jahrhundert. Geradeaus geht es zum Palazzo Comunale und zur Kirche Sant'Andrea auf der Piazza della Repubblica.

    Adresse: Orvieto Tourist Office: Piazza Duomo 24, 05018 Orvieto
    Web: www.inorvieto.it

Hier suchen wir für Sie