+49 (0)3222 1097029
E-Mail-Adresse
Passwort

Museo Claudio Faina – Einblicke in die Welt der Etrusker

  • Museo Claudio Faina – Einblicke in die Welt der Etrusker

    Orvieto ist eine etruskische Stadt, aber die einfachste Art, diese Seite der Stadt kennenzulernen, ist die Besichtigung der Schätze im etruskischen Museum der Stadt. Das Museo Etrusco Claudio Faina auf der Piazza del Duomo, gegenüber der Kathedrale, ist der richtige Ort, um sich einen Überblick zu verschaffen. Das Museum beherbergt eine bedeutende archäologische Sammlung etruskischer und hellenistischer Werke, die größtenteils mit der Umgebung von Orvieto verbunden sind. Die Sammlungen des Museums, das 1864 von einem lokalen Grafen gegründet wurden, basieren angeblich auf einer Schenkung von Vasen, die Napoleon Bonapartes Nichte dem Gründer überreichte. (Die Familie Bonaparte entdeckte die etruskische Nekropole von Vulci).
    Zu den Höhepunkten des Museums gehören etruskische schwarze Bucchero-Gefäße, attische Vasen und Töpfe aus dem 4. Jahrhundert, die Vanth darstellen, die etruskische geflügelte Göttin der Unterwelt, die Schlangen um ihre Arme gewickelt hat. Die Römer änderten den Namen der etruskischen Stadt Volsinii in Urbs Vetus und daher stammt der Name Orvieto. Dennoch zeugen die hellenistischen Funde aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. davon, dass die Terrakotta-Werkstätten der Stadt in dieser Zeit noch florierten und Werke kopierten, die von den alten Griechen inspiriert waren. Von der zweiten Etage aus hat man einen herrlichen Blick auf den Duomo, die Kathedrale von Orvieto.

    Adresse: Piazza del Duomo, 05018 Orvieto
    Web: www.museofaina.it

Erleben Sie eine offizielle Toskana-Tour mit

Hier suchen wir für Sie