+49 (0)3222 1097029
E-Mail-Adresse
Passwort

Todi - eine der faszinierendsten mittelalterlichen Städte Umbriens

  • Todi - eine der faszinierendsten mittelalterlichen Städte Umbriens

    Östlich von Orvieto, auf einem Hügel, liegt Todi, eine bezaubernde mittelalterliche Stadt mit einem der verträumtesten Plätze Italiens. Trotz seiner etruskischen und römischen Ursprünge fühlt sich Todi wie der Schauplatz eines mittelalterlichen Märchens an. Die Stadt versprüht ihren ruhigen Charme, von verwinkelten Gassen bis hin zum kulissenartigen Hauptplatz der Piazza del Popolo. Der herrliche Blick von der Piazza Garibaldi wird durch die Düfte der darunter liegenden Gärten abgerundet. Die Piazza del Popolo, Sitz der bürgerlichen und religiösen Mächte, wird von dem gotischen Palazzo dei Priori, dem heutigen Rathaus, mit seinen Zinnen, Festungsmauern und Doppelbogenfenstern dominiert. Die große Treppe führt zu einem Museo-Pinacoteca, aber der mit Fresken bemalte Hauptsaal überschattet zum großen Teil die Kunst.

    Auf dem gleichen Platz steht der mittelalterliche Dom, der an der Stelle eines römischen Apollotempels ruht. Die dreigeschossige Fassade und die gewaltige Fensterrose offenbaren ein düsteres Interieur, einen feinen Chorstuhl und Buntglasfenster. Der gotische Glockenturm, der 100 Jahre später erbaut wurde, weicht vom feinen romanischen Stil ab.

    Ein zügiger Spaziergang um den Hügel herum führt zur Kirche San Fortunato und zu weiteren Aussichtspunkten. In Übereinstimmung mit der umbrischen Tradition handelt es sich um eine große gewölbte Kirche, eine Variante der einfacheren, toskanischen „Scheunenkirchen“ mit geringerer Neigung. Mit seinem Charme ist Todi zum Treffpunkt von Geschichts- und Kunstliebhabern und zu einem beliebten Ort für Auswanderer geworden.

    Adresse: Todi Tourist Office: Piazza del Popolo 38–39, 06059 Todi
    Web: www.umbriatourism.it

Hier suchen wir für Sie