Mo. – Sa. von 9 bis 17:30 Uhr +49 (0)3222 1097029

Anmelden


Rocca Paolina – geheimes Perugia

  • Rocca Paolina – geheimes Perugia

    Eine geheimnisvolle Reihe von Tunneln vermittelt einen vorzeitigen Eindruck von Perugias Ecken und Winkeln. Das Wirrwarr aus gepflasterten Gassen und gewölbten Treppenhäusern ist im Wesentlichen alles, was von einer einstmals imposanten Festung übriggeblieben ist. Die Festung, die als Rocca Paolina bekannt ist, wurde von Papst Paolo III. Farnese um 1540 in Auftrag gegeben. Ihre Entstehung führte zur Zerstörung einer wohlhabenden Nachbarschaft. Kirchen, Klöster und etwa hundert Häuser wurden abgerissen und das entstehende Baumaterial wiederverwertet, um die Festung zu errichten. Die Bürger von Perugia mussten bis 1848 auf den ersten teilweisen Abriss des verhassten Symbols der päpstlichen Macht warten, dessen endgültige Zerstörung erst 1860 mit der Vereinigung Italiens erreicht wurde.

    Heute sind diese gewölbten Fundamente Teil einer beliebten Route, die den Besucher von der Piazza Partigiani in die Stadt führt. Mit den vielen Rolltreppen (scale mobili) durch die Wände zu fahren, ist ein typisches urbanes Erlebnis. Es fühlt sich an wie der Eintritt in eine verlorene Welt, mit geheimen Türen, die den einen oder anderen Laden oder Ort für Kunstausstellungen offenbaren.

    Adresse: Piazza Matteotti, 18 Loggia dei Lanari, 06100 Perugia
    Web: http://turismo.comune.perugia.it/poi/rocca-paolina

Anfrage