7/7 von 9-17:30 Uhr +49 (0)3222 1097029

Anmelden


Sanfter Tourismus

Es war uns bei To Toskana schon immer wichtig, Urlaube so nachhaltig wie möglich zu gestalten, und unserer Meinung nach funktioniert das am besten, wenn alle zusammenarbeiten. Wir möchten mit unseren Gästen und Anbietern zusammen am Konzept nachhaltiges Reisen arbeiten, damit wir uns gegenseitig motivieren können.

Wir gehen nachhaltiges Reisen mit Leidenschaft und Eigeninitiative an, und arbeiten dafür mit regionalen Behörden zusammen. Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Gästen mit unserem großen Wissen über die Toskana dabei behilflich sein können, die Region besser zu verstehen, und zu reisen, ohne die sonnengebadeten Hügel zu schädigen.

Wir möchten mit unseren Gästen und Anbietern auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Deshalb sind wir immer für neue Ideen offen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Sanfter Tourismus

Trinkwasser

Ganz allgemein ist das Leitungswasser in Italien und unseren Ferienunterkünften trinkbar, sofern dies nichts anderes angegeben ist. Dies ist sehr hilfreich, wenn es darum geht, die Nutzung von Einwegplastikflaschen zu reduzieren.  Außerdem bieten viele Flughäfen inzwischen Stationen zum Nachfüllen an, so können Sie Ihren Urlaub bereits umweltfreundlich beginnen - mit einer wiederverwendbaren Trinkflasche!

Während Ihres Urlaubs in der Toskana können Sie Ihre Trinkflasche sowohl in der Ferienunterkunft als auch auf Ausflügen nachfüllen. Wie bereits erwähnt ist das Leitungswasser trinkbar, und in einigen Ferienunterkünften gibt es zusätzliche Wasserfilter. So ist Nachhaltigkeit ganz einfach!

Auch wenn Sie unterwegs sind, gibt es viele umweltfreundliche Optionen. Viele Gemeinden haben Trinkwasserstationen, die von den Einwohnern schon seit Jahren genutzt werden. In toskanischen Städten gibt es in der Regel eine zentrale Trinkwasserquelle, häufig in der Nähe des Hauptplatzes. Das Wasser sollte als potabile (trinkbar) gekennzeichnet sein. Alternativ gibt es manchmal eine so genannte casetta dell’aqua. Hier gibt es stilles Wasser (in der Regel kostenlos) und kaltes oder Sprudelwasser (für das häufig gezahlt werden muss).

Es gibt auch natürliche Quellen, die von den Einheimischen genutzt werden, aber die befestigten Brunnen sind meistens einfacher zu nutzen.

Mehr ...

Recycling

Jedes Land hat seine eigenen Recyclingregeln, so auch Italien.

Recycling ist notwendig, um die Mengen die auf Müllhalden und in der Verbrennung landen, und im schlimmsten Fall giftige Stoffe freisetzen, zu reduzieren. Materialien zu recyceln, wiederzuverwenden oder in neue Materialien umzuwandeln, hilft dabei.

Hier einige wichtige Informationen, damit Sie sich auf Ihren Urlaub vorbereiten können:
In der Toskana gibt es keine privaten Mülltonnen, sondern gemeinsame Recyclingstationen für jede Wohngegend.

•   Gelbe Tonnen für Pappe und Papier
•   Braune Tonnen für Bio- und Lebensmittelmüll
•   Grüne (runde) Tonnen für multimateriale- Glass, Plastik und Dosen
•   Graue /grüne Tonnen für Restmüll

Ein kürzlich bekanntgemachtes, neues Konzept in der Toskana ist eine Karte für den Zugang zu Müllstationen. Der Zugang wird elektronisch geregelt und ist nur mit der Karte möglich - jeder Haushalt bekommt eine. Der Eigentümer Ihrer Ferienunterkunft wird sicherstellen, dass Sie diese Karte erhalten.

Wir sind schon sehr gespannt, wie sich dieses innovative Projekt entwickeln wird!

Mehr ...

Erneuerbare Energie

Da Nachhaltigkeit ein gemeinsames Projekt ist, ermutigen wir die Eigentümer unserer Ferienunterkünfte, so viel wie möglich erneuerbare Energien zu nutzen. Viele Eigentümer installieren Solaranlagen oder Ladestationen für Hybrid- oder E-Autos. Eine unserer Unterkünfte, die elegante La Casa di Radda, bietet beides, und dazu eine komfortable Inneneinrichtung und ein zu Fuß erreichbares Städtchen in der Nähe.

Wenn Sie auch im Urlaub Ihren Energieverbrauch niedrig halten wollen, gibt es einige einfache Tipps, die es Ihnen einfacher machen können. Im Hochsommer kann es bei hohen Außentemperaturen schwierig scheinen, die Ferienunterkunft angenehm kühl zu halten. Halten Sie tagsüber die Fenster und Türen so viel wie möglich geschlossen, um die Klimaanlage effektiver zu nutzen. Öffnen Sie die Fenster abends und nachts, um frische, kühle Luft herein zu lassen. Mehr Informtionen finden Sie unter: Kosten für Heizung und Klimaanlage
Wie man ohne Klimaanlage angenehm kühl bleibt:
•    Schließen Sie Außentüren, Fenster und Fensterläden auf der Süd- beziehungsweise Sonnenseite. So kommen weniger Wärme und direktes Sonnenlicht ins Haus.
•    Öffnen Sie Türen und Fester nachts oder in den frühen Morgenstunden, um kühle Luft herein zu lassen.
•    Lassen Sie Deckenventilatoren gegen den Uhrzeigersinn laufen, damit die warme Luft nach oben gehoben wird.
•    Wechseln Sie die Bettwäsche während Ihres Aufenthaltes, so bleiben die Betten länger frisch und kühl. (Bitte beachten Sie, dass für einen Bettwäschewechsel Gebühren anfallen können.)

Mehr ...

Leben wie die Einheimischen - verantwortungsvoller Tourismus

Wir sind immer wieder begeistert von der Toskana, ihren Einwohnern und der toskanischen Art zu leben – und das möchten wir mit Ihnen teilen. Über Jahrzehnte haben wir unser Wissen über die Region vertieft und herzliche Beziehungen zu lokalen Geschäften und Anbietern geschaffen. Unser To Toskana Erleben & Genießen Service dient ausschließlich dem Zweck, Sie mit diesen Anbietern in Verbindung zu setzten, und Ihnen einzigartige Erlebnisse zu ermöglichen.

Voll von Architektur, Geschichte, Kultur und köstlicher Küche brauchen Florenz und Pisa wohl kaum Hilfe, um Besucher von sich zu überzeugen. Aber die Region bietet auch viele Geschäfte, die Erzeugnisse direkt vom Feld auf den Tresen bringen, mit Eigentümern, die generationenalte Rezepte nutzen und eine tiefe Leidenschaft für das Land ihrer Vorfahren hegen.

In dem wir Ihnen diese einzigartigen, unabhängigen Anbieter vorstellen, möchten wir Ihnen helfen, wie die Einheimischen zu leben. Lernen Sie das toskanische Leben kennen und entdecken Sie die vom Massentourismus unberührten Fleckchen Erde.

Mehr ...
Anfrage