Anmelden


Castellina in Chianti

  • Das auf einer Hügelkuppe gelegene Castellina ist eines der charmantesten Dörfer des Chiantis. An der malerischen Chiantigiana gelegen überblickt es die symmetrischen Weingärten und Wäldchen, sowie eine Landschaft, die mit niedrigen Steinhäusern und Weingütern gesprenkelt ist. Castellinas Name macht seine mittelalterliche Funktion als florentinischer Außenposten deutlich. Im späten 13. Jhd. war es der erste Stützpunkt der Chianti-Liga, Teil einer Gruppe aus drei florentinischen Feudalburgen, von denen jede für ein Drittel des Gebiets verantwortlich war. Diese strategische Festung fiel im Jahr 1478 nach einer Belagerung durch Siena und Aragon, aber nachdem wiederum Siena im Jahr 1555 fiel, wurde Castellina ein malerischer Provinzort. Eingebettet in seine Befestigungen sieht Castellina noch immer so aus wie im 15 Jhd. La Rocca, die mächtige Festung, ist jetzt die Stadthalle, die ein kleines archäologisches Museum beherbergt. In der Nähe gibt es verlockende Weingeschäfte. Die Stadtmauer schließ ein Labyrinth stimmungsvoller, kleiner Straßen ein, durch die Sie manchmal einen Blick auf die Hügel des Chiantis erhaschen können.

  • Zehn Dinge, die man erleben sollte

    Auch wenn Castellina selbst zu den Hauptattraktionen an der Chiantigiana gehört, so führt der Chiantiweg doch auch auf Streifzüge durch die benachbarten Weindörfer des Chiantis, sowie nach San Gimignano, Siena und Florenz. Castellina ist eine großartige Basis für vielfältige Aktivitäten wie Fahrradfahren, Museumsbesuche, Weinverkostungen und Besuche in Eisdielen. Machen Sie einen Kochkurs oder besuchen Sie einen Skulpturenpark: Castellina bietet alles.

    Dies ist nur ein Vorgeschmack auf das Chianti. Werfen Sie einen Blick in unsere Führer für die Außenposten des Chiantis, die alle über unsere Zielliste aufrufbar sind.

  • 1. Kosten Sie experimentelle Eiscreme – Gelateria Castellina

    Experimente mit besonderen Geschmacksrichtungen ebnen hier, in der besten Eisdiele der Region, den Weg ins Herz von Feinschmeckern. Die Gelateria Castellina wird von Simone geführt, einem leidenschaftlichen Feinschmecker mit kreativem Talent. Simone stellt seit mehr als 20 Jahren Eiscreme her. Er pasteurisiert, rührt und schockfrostet, während Interessierte ihn dabei beobachten können, wie er in seiner Schauküche die Eiscremesorten des Tages zubereitet. Simone und Chiara heißen Sie aufs Freundlichste willkommen. Das Paar bietet auch Semifreddi kalte Desserts oder halbgefrorene Eiscremekuchen. Die Geschmacksrichtungen der Eiscreme selbst reichen von Ricotta und Feige bis hin zu Chili und Schokolade, Himbeere und Rosmarin, Zitrone und Salbei oder Limette und Basilikum. Die seltsamste Kreation, die sie je geschaffen haben, ist wahrscheinlich ein Anchovis- und Frühlingszwiebelsorbet, das nicht für jeden Geschmack geeignet ist. Simones Lieblingskreation? „Das wäre Cantuccini und Vin Santo: Mandelplätzchen mit süßem, toskanischen Wein.“ Im Chianti können Sie dem Wein nicht entkommen, also geben Sie einfach nach und essen Sie auf.

    Nach Ihrer Eiscreme können Sie die Kalorien wieder abarbeiten, indem Sie Castellinas labyrinthartige Straßen zu Fuß erkunden. Besonders zu empfehlen ist ein Spaziergang entlang der Via delle Volte, einer 800 Meter langen Passage durch ein Steingewölbe, das in die Seite des Hanges eingebettet ist. Angeblich wurde dieser stimmungsvolle Weg geschaffen, um es Reitern zu erlauben, die Festung auf ihrem Pferd zu umrunden. Heute befinden sich in der gewölbten Gasse kleine Boutiquen und Cafés. Durch die Fensterschlitze, die sich durch die Außenwand bohren, können Sie den Abhang bewundern und einen Blick auf die darunter liegende Landschaft des Chiantis werfen.


    Adresse: Via IV Novembre 47
    53011
    Castellina in Chianti

    Tel: 0577 741337
    Web: https://www.gelateriadicastellina.com/

  • 2. Etruskisches Leben im archäologischen Museum von Castellina

    Die ehemalige mittelalterliche Burg ist jetzt eine befestigte Stadthalle, in der sich dieses kleine archäologische Museum mit Fokus auf die Etrusker versteckt. Das Museo Archeologico del Chianti Senese legt seinen Schwerpunkt auf Funde, die in Chiantis Region Siena entdeckt wurden, beispielsweise in Castellina, Gaiole, Radda und Castelnuovo Berardenga. Das Museum zeigt besonders etruskische Funde aus den Gräbern von Montecalvario aus dem 7. Jhd. v. Chr., Castellinas Grabhügel für adelige Etrusker. Bewundern Sie den neu rekonstruierten Wagen von Montecalvario mit seinen dekorierten Bronze- und Eisenplatten. Werfen Sie einen Blick auf die Talismane und Schätze, die den Toten auf ihrem letzten Weg mitgegeben wurden – Objekte wie goldene Ohrringe oder ein Bronzegürtel.

    Die etruskischen Gräber sind fast 3000 Jahre alt, aber ihre Errichter sind uns selbst dennoch sehr ähnlich. Eine der ausgestellten Amphoren zeigt eine Szene mit Feiernden bei einem Festmahl. Wie im modernen Chianti spielt auch dort Wein eine sehr wichtige Rolle. Meist wurde der Wein mit Honig und Gewürzen vermischt, interessanter ist aber eine Version mit geriebenem Käse.

    Es geht in der Burg aber nicht nur um die Etrusker, sondern Sie können auch die Festung, die während des ein Jahrhundert langen Krieges mit Siena ein Stützpunkt der Republik Florenz war, erkunden. Beenden Sie Ihre Entdeckungstour auf dem Laufgang auf der Turmspitze mit weitreichendem Ausblick über das mittelalterliche Castellina bis hin zu den Bergen im Osten des Chiantis und San Gimignano und dem Colle di Val d’Elsa im Westen.


    Adresse: Museo Archeologico del Chianti 
    Piazza del Comune, 17, 53011 Castellina in Chianti SI


    Tel: 0577-742090
    Web: http://www.museoarcheologicochianti.it/

  • 3. Fahrrad- oder Weinverkostungstour in Castellina

    Wenn Sie sich eine ungezwungenere Weinverkostung wünschen, dann sollten Sie eine Fahrradfahrt in Betracht ziehen. Es gibt auch Varianten mit einem Picknick in den Weinbergen oder mit einem Mittag- oder Abendessen auf dem Weingut Dievole. Südlich von Castellina gibt es einen attraktiven Fahrradweg um das Dorf Vagliagli herum, der Sie gemütlich an sanften Weinbergen vorbeiführt. Rechnen Sie während Ihrer Fahrradfahrt mit flatternden Schmetterlingen, singenden Vögeln und dem Geruch von verbrannter Erde. Die Route beginnt in Vagliagli mit einer faszinierenden, 26 km langen Strecke um die mit Wein bedeckten Hänge. Im Herzen der Gegend liegt das Weingut Dievole, ein 400 Hektar großes Anwesen 12 km nördlich von Siena. Obwohl es sich um ein privates Weingut handelt, ist jeder eingeladen, den Fahrradweg, der vor kurzem umgestaltet und beschildert wurde, zu befahren. Der „neue“ Weg wurde von einem Mitarbeiter des Gutes, der das Land so gut kennt wie seinen sonnengegerbten Handrücken, entwickelt. In gewissem Sinne ist der Weg genauso alt wie die Hügel selbst und wird von toskanischen Bauernhofpächtern seit fast tausend Jahren benutzt. Idealerweise kontaktieren Sie das Gut Dievole, bevor Sie den Weg entlangfahren und denken auch darüber nach, ein Feinschmeckerpicknick zu buchen.

    Das 80 Hektar große Weingut Dievole wird seit 1090 bewirtschaftet, als es Teil eines Klosters war. Heute wird auf dem Gut auch preisgekröntes Olivenöl hergestellt. Vom höchsten Punkt der Weinberge aus erstreckt sich ein Ausblick über Olivenhaine, tiefe Wälder und abfallende Weinberge, die mit den für den Chianti Classico benötigten Trauben bepflanzt sind. Das Gut bietet Feinschmeckerpicknicks und Fahrradtouren sowie Wein- und Olivenölverkostungen zusammen mit Pecorino Käse und mit Olivenöl beträufelten Crostini. Wenn Sie sich in den Ort verlieben, dann bleiben Sie doch für ein romantisches Feinkostabendessen oder auch nur ein leichtes Mittagessen im Ristorante Dievole. Auch das Restaurant Giardino del Tasso ist eine Empfehlung für ein Abendessen bei Kerzenschein.


    Adresse: Dievole, Località Dievole 6
    53019
    Vagliagli
    Castelnuovo Berardenga


    Tel: 0577 322632
    Web: www.dievole.it

  • 4. Castello di Fonterutoli - Weinverkostungen & gehobene Küche

    Castello di Fonterutoli, ein ehemaliger Außenposten von Florenz, ist das erste bedeutende Weingut südlich von Castellina. Dieses 21 Hektar große Gut formt das Herz des angestammten Landes der Mazzei, das seit 24 Generationen, seit dem Jahr 1435, den Marquis Mazzei gehört. Auch wenn sich das Gut 6 km südlich von Castellina befindet, so reicht der Ausblick doch bis nach Siena. Von diesem zeitlosen Dörfchen aus Steinhäusern können Sie Sienas Torre del Mangia und den Umriss der Kathedrale sehen. Diese Fonterutoli Weingüter sind hauptsächlich mit Sangiovese, sowie mit wesentlich weniger Merlot, Malvasia Nera und Colorino bepflanzt. Fonterutolis preisgekrönte Chianti Classico Weine werden von Grappa, Olivenöl und der Küche der Toskana ergänzt. Wenn es nicht genug für Sie ist, die Jahrgänge der Weinbarone zu kosten, dann können Sie auf dem Gut auch Lavendel und natürliche toskanische Schönheitsprodukte erwerben, die von Carla Mazzei, einem Spross der großen Weindynastie des Anwesens, hergestellt werden. Bleiben Sie zum Mittag- oder Abendessen in der L’Osteria di Fonterutoli, dem hochgelobten Restaurant des Anwesens.

    Ein Besuch des Guts ist auch eine Ausrede, um in die örtliche Geschichte einzutauchen, da Fonterutoli sowohl für Florenz als auch für Siena ein wichtiges Schlachtfeld war. Im frühen 13. Jhd. kämpften die miteinander im Krieg stehenden Republiken Florenz und Siena um das Territorium des Chiantis, das zwischen den zwei großen Rivalen eingeklemmt war. Um feste Grenzen zu bestimmen und diese Auseinandersetzung für immer zu beenden, wurde beschlossen, dass zwei Ritter jeweils von ihren Städten aufbrechen sollten, um die Grenzen dort, wo sie sich trafen, festzusetzen. Die vereinbarte Startzeit war im Morgengrauen, wobei das Krähen des Hahns als Startsignal dienen sollte. Die Florentiner schummelten und gewannen somit.

    Ihr symbolischer schwarzer Hahn wurde in einem dunklen Hühnerstall gehalten und im Prinzip kaum gefüttert, sodass er sofort krähte, als er freigelassen wurde. Der Florentiner Ritter machte sich sofort auf den Weg und traf dank seines großen Vorsprungs den Ritter von Siena in Fonterutoli, nur 12 km vor den Toren von Siena. Der weiße Hahn von Siena folgte treu den Anweisungen, wurde aber durch die List der Florentiner besiegt. Dies hatte zur Folge, dass sich schon weit vor dem Sieg über Siena selbst im Jahr 1555 der Großteil von Chianti unter der Kontrolle von Florenz befand. Das triumphierende Florenz legte seine Grenze bei Fonterutoli fest, zusammen mit einer neuen Grenze, die von Castellina, Radda und Gaiole markiert wurde. Außerdem gründete Florenz die Chianti Militärliga, die den schwarzen Hahn auf ihrem Schild hatte. Aber in der Geschichte lacht Siena zuletzt: Castellina, Radda und Gaiole gehören nun wieder zum Gebiet von Siena.

    L’Enoteca, Castello di Fonterutoli (wine tastings and tours)
    T: 0577 741385
    www.mazzei.it



    Adresse: Via Puccini 4
    Localita Fonterutoli,
    53011
    Castellina in Chianti


    Tel: 0577 741125
    Web: www.mazzei.it

  • 5. Ballonfahren über dem Chianti

    Wenn Sie genug von Weingütern haben und sich eine romantische Erinnerung wünschen, dann ziehen Sie doch eine großartige Ballonfahrt über Chianti in Betracht. Dies ist für die meisten Leute geeignet, von Paaren bis hin zu Familien. An Bord eines Heißluftballons zu sein gibt Ihnen eine magische, neue Perspektive auf die Toskana und ausgezeichnete Fotogelegenheiten.

    Wahrscheinlich werden Sie über die Hügel von Castellina im Chianti schweben und den Turm und die von Mauern umgebene, mittelalterliche Festung erkennen. Die genaue Route steht jedoch nicht fest, bis der Ballon gestartet ist, da sie vom Wetter und besonders von den Winden abhängt. Sollten Sie in der Lage sein, die Highlights des Südens des Chiantis zu bewundern. Diese reichen von toskanischen Schlössern und Renaissancevillen bis hin zu einer Luftansicht von San Gimignano und den hübschesten Dörfchen und Weingütern des Chiantis. Mit Sicherheit werden Sie einen unvergesslichen Ausblick auf silberne Olivenhaine, Weingärten und sanfte Hügel haben. An einem klaren Tag und wenn der Ballon hoch genug fliegt, dann sehen Sie vielleicht sogar, wie sich die Sonne im Mittelmeer spiegelt.

    Für weitere Informationen kontaktieren Chianti Ballooning, die Betreiber.


    Tel: +39 3381462994
    Web: https://chiantiballooning.com/

  • 6. Moderne Kunst im Castello di Ama

    Dieser führende Hersteller von Chianti Classico befindet sich nach Luftlinie unmittelbar im Osten von Castellina, auch wenn Sie die sich windenden Straßen des Chiantis nicht in einer geraden Linie dorthin führen. Dieses Weingut etwas südlich von Radda ist für seine erstklassigen, vollmundigen Rotweine bekannt. Castello di Ama ist nicht einmal ein Schloss, sondern ein Anwesen auf einer Hügelkuppe und ein Villenrestaurant, das gleichzeitig auch als Zentrum für moderne Kunst dient. Auf den ersten Blick ist es einfach ein weiteres, traditionelles Borgo, ein Dörfchen aus Steinhäusern, das in die Hügel des Chiantis eingebettet ist. Langsam wird es offensichtlich, dass Wein, Essen und moderne Kunst alle Teil des Bildes sind. Dies ist das Weingut, das die Obamas auf der Tour, die sie nach der Präsidentschaft durch die Toskana gemacht haben, willkommen geheißen hat.

    Die Weinherstellung wird vom Toskaner Marco Pallanti, der regelmäßig zum Weinhersteller des Jahres gekrönt wird und dessen Weine sich oft in den Top-Ten-Listen der Welt finden, geleitet. Der San Lorenzio des Guts ist ein Chianti Classico gran selezione DOCG, eine Kategorie, die für die höchste Qualität steht. Die 80 Hektar großen Weingärten bedecken verschiedene Terroirs, von felsigem Schiefer bis hin zu Ton und Schotter. Auf weiteren 40 Hektar befinden sich Olivenhaine. Die Oliven werden für das DOP Chianti Classico native Olivenöl extra des Guts verwendet.

    Auf dem Gelände befindet sich auch eine erstklassige Sammlung moderner Kunstinstallationen. Diese ambitionierte Sammlung wird Castello di Ama per l’Arte Contemporanea (Castello di Ama für moderne Kunst) genannt. Die Skulpturen stehen genauso wie die Weine mit der Umgebung in Verbindung und werden jedes Jahr ergänzt. Castello di Ama zweckentfremdet originale Gebäude, wie eine geländeeigene Kirche oder einen Weinkeller, um Kunstinstallationen auf einzigartige Weise zu präsentieren. Die Kunst ist eher extrem modern als beruhigend idyllisch.

    Die standortspezifische moderne Kunst wird bei Künstlern wie Anish Kapoor, Daniel Buren, Louise Bourgeois, Michelangelo Pistoletto, Hiroshi Sugimote und Lee Ufan in Auftrag gegeben. Am fesselndsten und zugänglichsten ist die großartige Spiegelinstallation von Daniel Buren, die die sanften Hügel reflektiert. Eine Skulptur von Louise Bourgeois mit dem Titel Topiary ist raffinierterweise unter einem Gitter im Boden des Weinkellers versteckt und zeigt eine weibliche Form, die zu einem männlichen Phallus erblüht. Aima, eine Lichtinstallation von Anish Kapoor, die zum Nachdenken anregt, beleuchtet die kleine Kapelle des Gutes.

    Buchen Sie eine Weintour und eine Weinverkostung, schauen Sie für ein Mittagessen vorbei, besuchen Sie den Skulpturenpark oder besuchen Sie einfach die Vinothek, um die Weine, das Olivenöl und die von der Natur inspirierten Düfte zu probieren.


    Adresse: Castello di Ama
    Localita ama
    53013 - Gailoe in Chianti


    Tel: +39 0577 746069
    Web: https://www.castellodiama.com/en/

  • 7. San Gimignano - mittelalterliches Manhattan

    San Gimignano liegt nur 31 km westlich von Castellina und ist daher einen Ausflug wert, um eines der mittelalterlichen Wunder der Toskana zu sehen. Aufgrund seiner spektakulären Lage ist San Gimignano eine der touristischsten Städte der Toskana, schafft es aber dennoch, sich von den Massen abzuheben. Mit seinen stimmungsvollen mittelalterlichen Türmen und Mauern ist San Gimignano eines der Symbole der Toskana. Der Bau eines hohen Wohnturms bedeutet Überlegenheit im mittelalterlichen Stil. Die mit Türmen übersäte Skyline ist eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten der Toskana. In ihrer Blütezeit besaß die Stadt insgesamt 72 Türme, von denen nur noch 14 erhalten sind. Die Türme waren Wohnburgen, die sowohl als Lager als auch als Festungen dienten. Eine Seuche im Jahr 1348 löschte einen Großteil der Bevölkerung aus, und die Stadt schlummerte jahrhundertelang vor sich hin. Das Ergebnis ist eine mittelalterliche Zeitkapsel, auch wenn die Stadt heute alles andere als schlummernd ist. Die übergroße Beliebtheit und die manchmal überhöhten Preise sind die einzigen Nachteile, sollten Sie aber nicht davon abhalten, sich dem Ansturm anzuschließen.

    Weitere Informationen finden Sie in unserem vollständigen Reiseführer für San Gimignano.

  • 8. Weinverkostung oder Kochkurs in Rocca delle Macie

    Dieses großartige Weingut nur 6 km südlich von Castellina war ein baufälliges Gehöft, bis es von Italo Zingarelle, einem Produzenten von Spaghetti-Western, im Jahr 1973 zu neuem Leben erweckt wurde. Mit dem Projekt Rocca delle Macie erfüllte er sich seinen Lebenstraum, Weinberge im Herzen des Chianti Classico zu besitzen. Das Weingut wird jetzt von Sergio, seinem jüngsten Sohn und aktueller Chef des Consorzio Vino Chianti Classico, des Chianti Classico Konsortium, geleitet. Dieses junge, zukunftsorientierte Weingut stellt äußerst erfolgreiche Weine her. Das 500 Hektar große Anwesen ist über die Gegenden Castellina und Scansano verteilt, wobei 4 Weingüter im Chianti liegen und zwei weitere in der preisgekrönten Weinregion Morellino do Scansano. Neben 200 Hektar an Weinbergen verfügt das Anwesen auch über 40 Hektar an Olivenhainen, deren Oliven für ausgezeichnetes Olivenöl verwendet werden.

    Das 93 Hektar große Weingut Tenuta Le Macie liegt im südwestlichen Teil des Chiantis und umfasst als das Herz der Firma die reizendsten Weingärten. Die Terrassen sind neben mit Cabernet Sauvignon, Merlot und Colorino hauptsächlich mit Sangiovesereben bepflanzt. Außer den preisgekrönten Chianti Classico Weinen können Sie auch einige IGT Supertuscans kosten. Anders als viele mehr nach innen orientierte Weingüter, glaubt dieses Gut an die Zusammenarbeit mit anderen, sei es in San Gimignano oder Orvieto, um bestimmte Weine herzustellen. Für eine wahre Kostprobe der Region probieren Sie einen der besten Chianti Classico Weine des Gutes, der fruchtige Noten von schwarzer Johannisbeere und Kirsche offenbart. Nehmen Sie entweder an einer einfachen Weinverkostung (von Chianti Classico oder den Supertuscans) teil, oder wählen Sie die dreistündige Weinverkostungstour, die auch ein Abendessen mit Dessert und Vin Santo beinhaltet.

    Alternativ können Sie auch für ein Abendessen im Restaurant des Gutes, dem Ristorante Riserva di Fizzano, zurückkommen. Wenn es Sie genügend beeindruckt, dann denken Sie darüber nach, einen Kochkurs bei Aldo, dem Küchenchef, zu buchen. Zu den typischen Gerichten, die Sie lernen, gehören Pici al’aglione (dicke Pasta in Knoblauchsauce), Pappa al Pomodoro (cremige Suppe aus Brot und Tomaten) und typische Cantuccini Mandelplätzchen.


    Adresse: Localita Le Macìe
    53011
    Castellina in Chianti


    Tel: 0577 7371
    Web: www.roccadellemacie.com

  • 9. Tagesausflug nach Siena

    Das nur eine 30-minütige Fahrt von Castellina entfernt gelegene Siena ist ein magischer Tagesausflug. Siena bildet die südliche Grenze der Chianti-Region und ist einfach von Castellina aus zu erreichen. Als überschaubare, gotische Stadt ist Siena mit Kultur gefüllt und dennoch bescheiden. Alle Straßen führen zum Il Campo, dem verlockenden muschelförmigen Hauptplatz, der an ein Amphitheater erinnert. Sitzen Sie auf der Terrasse eines Cafés auf der höheren Seite des Platzes und betrachten Sie die Aufteilung der gepflasterten Oberfläche in neun Segmente, eine Referenz für den weisen Rat der Neun, der Siena von der Mitte des 13. Jhds. bis in frühe 14. Jhd. regierte. Klettern Sie den schlanken Torre del Mangia empor, von dem aus Sie einen herrlichen Ausblick über den rosafarbenen Platz und die Dächer von Siena haben, auch wenn der Ausblick von den Dächern der Kathedrale sogar noch besser ist.

    Schauen Sie in unserem Siena-Führer nach, was Ihnen am besten gefällt.

  • 10. Das mit Kunst gefüllte Florenz

    Florenz ist mit dem Auto von Castellina aus in nur einer Stunde erreichbar und ist somit noch immer perfekt für einen Tagesausflug. Versuchen Sie, nicht unter dem Gewicht der Kunstschätze zu ersticken, auch wenn Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten besuchen möchten. Erlauben Sie sich Zeit, um ziellos umherzuwandern. Jenseits von Selfiesticks und Bildhauerkunst erwartet Sie ein unkonventioneller Treffpunkt für Feinschmecker mit eleganten Cafés, erstklassiger Kochkunst und köstlichen Märkten. Florenz ist weder verstaubt, noch hat die Stadt ihre kühne toskanische Seele verloren: Traditionelle Gasthäuser servieren noch immer bodenständige, bäuerliche Küche, darunter Macho-Steaks. Versuchen Sie, während Ihres Ausflugs nicht zu viel zu unternehmen. Gleichen Sie Besuche in Galerien mit Spaziergängen auf der Suche nach der perfekten Trattoria oder einem perfekten Ausblick aus.

    Werfen Sie einen Blick in unseren Reiseführer für Florenz, um herauszufinden, was Sie am meisten interessiert.

    Wenn Sie mehrere Museen besuchen möchten, dann sollten Sie es in Betracht ziehen, online die Firenze Card (www.firenzecard.it) zu.


    Web: www.firenzecard.it

  • Essen & Trinken

    Castellina ist mit Chianti Classico überflutet. Das Markenzeichen auf den Chianti Classico Flaschen ist der Schwarze Hahn, das historische Symbol der Chianti-Militärliga, die von Giorgio Vasari auf der Decke des Salone dei Cinquecento im Palazzo Vecchio in Florenz abgebildet wurde. Die von uns empfohlenen Weingüter werden in jedem unserer individuellen Chianti Reiseführer vorgestellt.

    Als ein Hotspot für Feinschmecker ist Castellina voller herausragender Restaurants und ansprechender Feinkost- sowie Weingeschäfte. Insbesondere die Eiscreme der Gelateria di Castellina wird als eine der besten in der Gegend angesehen. Neben einer sehr traditionellen Einstellung zum Essen bietet die Gegend auch spezielle Delikatessen und saisonale Gerichte, wie Trüffel und Wildpilze.

    Dies ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das Chianti. Lesen Sie unsere Restaurantempfehlungen weiter unten und sehen Sie sich auch unsere anderen Reiseführer zu den besten Städten und Dörfern des Chianti an, die Sie über unsere Liste der Reiseziele aufrufen können.

  • La Taverna Squarcialupi

    Diese lebendige Taverna (Gasthaus) in einem gewölbeartigen Palazzo im Herzen von Castellina präsentiert Pastagerichte zusammen mit den Weinen und dem Olivenöl der örtlichen Fattoria la Castellina. Erwarten Sie eine Mischung aus moderner toskanischer und origineller italienischer Küche mit unerwarteten Kombinationen wie Wildschwein in Schokoladensauce. Probieren Sie die Ente in Chiantisauce, das Kürbisrisotto oder die Cannelloni aus Kichererbsenmehl mit Trüffelsauce. Wenn Sie möchten, können Sie in diesem Gasthaus der mittleren Preisklasse auch Weinmenüs genießen. Sitzen Sie auf der sonnigen Terrasse, die in die mittelalterlichen Stadtmauern gebaut wurde, und freuen Sie sich bei einem Glas Wein an der Umgebung.


    Adresse: Via Ferruccio 26
    53011 Castellina in Chianti (SI)
    Tel: +39 0577 741405
    Web: https://www.tavernasquarcialupi.it/

  • L’Antica Trattoria alla Torre

    Dieses altmodische, familiäre Gasthaus auf dem Hauptplatz von Castellina glänzt mit einer sommerlichen Terrasse. Die umfangreiche Speisekarte in der mittleren Preisklasse mit klassischen toskanischen Gerichten umfasst unter anderem florentinisches T-Bone-Steak, gegrilltes Fleisch oder gefüllten Hasen, die Sie meistens mit Chianti Classico Weinen hinunterspülen. Es werden auch Pappa al Pomodoro, eine reichhaltige Tomatensuppe, Pilzrisotto, sowie Pappardelle alla Cacciagione, Pasta mit Wild und eine Auswahl von Pecorino angeboten.


    Adresse: Piazza del Comune 15
    53011
    Castellina in Chianti
    Tel: 0577 740236
    Web: www.anticatrattorialatorre.com

  • L’Osteria di Fonterutoli

    Dieses anspruchsvolle Gasthaus etwas südlich von Castellina in einem steinernen Bauernhof, der die Hügel des Chiantis überblickt, gehört zur Mazzei Weindynastie. Die Küche ist toskanisch mit einem modernen Touch, kombiniert mit Mazzei Weinen, besonders mit denen von Weingütern des Castello di Fonterutoli. Der Küchenchef Lorenzo Baldacci bevorzugt Wild, inklusive Wildschweineintopf, sowie neuere Gerichte wie Käseflan oder Schweine- und Oliventapenade. Das Orangen-, Vanille- und Kakao-Semifreddo ist ein neuartiges Dessert.


    Adresse: Via Puccini 4
    Localita Fonterutoli
    53011
    Castellina in Chianti
    Tel: 0577 741125
    Web: www.mazzei.it

  • Ristorante Riserva di Fizzano

    Dieses malerische Restaurant auf einer Hügelkuppe, das südwestlich von Castellina in die Weingärten eingebettet ist, ist rustikal-elegant geschmückt. Der Küchenchef Maurizio Bardotti bevorzugt moderne Neuinterpretationen toskanischer Gerichte mit saisonalen Zutaten. Dieses Restaurant mittlerer Preisklasse gehört der Winzerfamilie Zingarelli, also können Sie deren Weine, Olivenöl und Gemüse erwarten. Die Gerichte sind authentische, aber anspruchsvolle Versionen von Klassikern wie florentinische Kutteln, Schwein in Kastaniensauce, Pappardelle mit Wildschweinsauce oder Tagliolini mit Trüffeln.


    Adresse: Riserva di Fizzano
    Localita Fizzano
    53011
    Castellina in Chianti
    Tel: 0577 737223
    Web: https://www.riservadifizzano.com/

  • La Taverna di Vagliagli

    Etwas südlich von Castellina, im mittelalterlichen Dörfchen Vagliagli, befindet sich ein bekanntes lokales Restaurant. Obwohl es nicht billig ist, bietet dieses freundliche, traditionelle Gasthaus ein besseres Preis-Leistungsverhältnis als vergleichbare Restaurants im benachbarten Siena. Einheimische beurteilen es als genauso gut, besonders für gegrilltes Fleisch und Pasta. Der Küchenchef zaubert traditionelle toskanische Gerichte, wie herzhafte Ribollita Suppe, gebratene Zucchini, Tagliatelle oder Ravioli in fleischiger Ragù-Sauce und seine Spezialität, das T-Bone-Steak im florentinischen Stil. Dieses rustikal-elegante Restaurant in der mittleren Preisklasse öffnet sich auf eine freundliche Sommerterrasse. Von hier aus können Sie im Oktober einen Teil des L‘Eroica Radrennens für klassische Rennräder beobachten.


    Adresse: Via del Sergente 4
    Vagliagli
    53019
    Castelnuovo Berardenga
    Tel: 0577 322532

  • Einkaufen

    Der Schwerpunkt beim Einkaufen in Castellina sind toskanische Lebensmittel und Weine von guter Qualität, darunter auch essbare Souvenirs. Die Eiscreme der Gelateria di Castellina wird als die beste der ganzen Gegend angesehen. Einige der Leckereien sind sogar so köstlich, dass Sie es wahrscheinlich nie bis nach Hause schaffen werden. Legen Sie sich einen Vorrat von Chianti Classico Weinen, handgemachtem Honig, abgefüllten Saucen und getrockneter Pasta zu. Für weitere Einkaufsmöglichkeiten, die von Keramiken bis hin zu Kaschmirschals auf einer Ziegenfarm reichen, besuchen Sie das benachbarte Radda.

  • Enoteca Le Volte

    Dieses Weingeschäft verkauft Weine von einigen der angesehensten Weingüter der Toskana, von Antinor und Castello di Ama bis hin zu Banfi, Barone Ricasoli und Mazzei. Interessanterweise ist das Weingeschäft gleichzeitig auch eine Eisdiele, wahrscheinlich sogar die beste im ganzen Ort.


    Adresse: Via Ferruccio 12
    53011
    Castellina in Chianti
    Tel: 0577 740308
    Web: www.enotecalevolte.com

  • Lebensmittel: Coop supermercato

    Dies ist ein kleiner, dafür aber gut ausgestatteter Supermarkt. Obwohl er normalerweise von Montag bis Samstag geöffnet ist, öffnet er im Sommer auch an Sonntagen. Überprüfen Sie es online.


    Adresse: Via Trento e Trieste 25
    53011
    Castellina in Chianti

  • Enoteca Rocca delle Macìe

    Mit einer Lage innerhalb des Weingutes Rocca delle Macie, dem wichtigsten im Chianti, ist dies ein guter Ausgangspunkt, um die Keller zu besuchen und an einer Verkostung teilzunehmen (Versionen des Chianti Classico oder Supertuscan).


    Adresse: Localita Le Macìe
    53011
    Castellina in Chianti
    Tel: 0577 732236
    Web: www.roccadellemacie.com

  • Enoteca Castellina im Chianti

    Dieses Weingeschäft gehört zu den sehr erfolgreichen Chiantiweingütern von Rocca delle Macie und verkauft deren Weine. Denken Sie darüber nach, die Weine auf dem benachbarten Weingut Tenuta Le Macie oder direkt in der Enoteca zu probieren.


    Adresse: Via IV Novembre 37
    53011
    Castellina in Chianti
    Tel: 0577 740631
    Web: www.roccadellemacie.com

  • Luxusdesigneroutlets

    Für einen kompletten Tapetenwechsel können sich Einkaufsfans zu den Luxusoutlets in der Gegend von Valdarno aufmachen. Das Einkaufszentrum Firenze liegt eine 30-minütige Fahrt östlich von Florenz an der Pontassieve Straße. Es gibt auch einen direkten Shuttlebus von Siena. Nachdem Sie die Designermarken durchstöbert haben, beenden Sie doch Ihren Einkauf im Gucci Café und Restaurant, das direkt im Einkaufszentrum liegt.


    Adresse: The Mall
    Via Europa 8
    50066
    Leccio Reggello
    Tel: 055 8657775
    Web: www.themall.it

  • Parken

    Es gibt einen Parkplatz an der Via IV Novembre am südlichen Rand von Castellina. Ein weiterer Parkplatz befindet sich am nördlichen Rand des Dorfes, von dem aus Sie schnell das Centro Storico, das historische Zentrum, erreichen können. Wenn Sie sich von dort aus dem Zentrum nähern, dann haben Sie über den Hügelrücken einen Ausblick über Castellina. Während des Wochenmarktes am Samstagmorgen ist es schwerer, einen Parkplatz zu finden.

    In den meisten Orten der Toskana gibt es ein strenges ZTL-System, einen Bereich mit eingeschränktem Verkehr. Dies bedeutet, dass das Centro Storico (historische Zentrum) im Prinzip für den Verkehr geschlossen ist, insbesondere für Gebietsfremde. Sie werden Ihr Auto vor den Mauern lassen müssen. Die Orte im Chianti sind jedoch relativ klein, sodass dies alles weniger kompliziert ist als in Städten wie Florenz und Siena.

    Parktipps: Für Informationen über bestimmte Orte im Chianti werfen Sie einen Blick in unsere individuellen Reiseführer.

    Tipps für ZTLs: Es kann sein, dass Sie sehen, wie andere Fahrzeuge die Grenze der ZTL passieren und annehmen, dass auch Sie weiterfahren können. Aber dem ist nicht so. Die Fahrer, die die Grenze passieren, sind wahrscheinlich Einheimische mit entsprechender Genehmigung. Besucher haben diese Genehmigung nicht und müssen somit Strafe zahlen. Die Zonen werden mit Kameras überwacht, sodass Strafzettel sofort automatisch ausgestellt werden, sobald (und jedes Mal, wenn) Sie die ZTL-Grenze passieren.

  • Fortbewegung

    Das Chianti ist eine großartige Gegend zum Autofahren. Sein Charme liegt in den sanften Hügeln der Landschaft, der Ansammlung von Weinbergen und Olivenhainen, relativ ruhigen Straßen und in der Mischung kleiner, mittelalterlicher Orte. Öffentliche Verkehrsmittel sind im Chianti eher selten, deshalb ist es am sinnvollsten ein Auto zu mieten, wenn Sie die Gegend wirklich erkunden möchten. Autofahren im Chianti kann eine sehr unterhaltsame Erfahrung sein, besonders wenn Sie eine Karte oder ein Navigationsgerät zur Hand haben. Für einen großartigen Tagesausflug können Sie auch eine maßgeschneiderte Tour mit Chianti Taxi unternehmen.

    Greve, von Richtung Norden aus der Hauptzugang zum Chianti, liegt an der SR222, die allgemein als die Chiantigiana bekannt ist, etwa 30 km südlich von Florenz und 40 km nördlich von Siena. Von Greve aus windet sich die malerische Chiantigiana durch das Chianti, vorbei an den meisten der typischen Dörfer. Es ist tagsüber eine charmante Route. Nachts jedoch können Sie auf Wildschweine, Stachelschweine und Rotwild treffen, die die Straße überqueren.

    Von Florenz und der Chiantigiana aus fahren Sie in Richtung Greve, dann nach Panzano bis Sie Castellina erreichen. Es liegt ungefähr 20 km von Greve entfernt. Oder nehmen Sie die Florenz-Siena Raccordo Autostradale (bekannt als RA) und die Ausfahrt San Donato in Poggio. Folgen Sie dann der SP101, die zur SP76 wird.

    Von Siena verlassen Sie den Ort auf der Florenz-Siena Raccordo Autostradale (bekannt als RA), nehmen Sie die Ausfahrt Badesse für die SP 119, die zur SR222, zur Chiantigiana, wird. Oder verlassen Sie Siena und nehmen Sie die SR2, die zur SR222 wird, bis Castellina in Chianti.

    Mit einer privaten Tour: Chianti Taxi, ein verlässlicher Transportservice mit Basis in Panzano, bietet ganztägige Privattouren im Chianti und außerhalb. Während dieser maßgeschneiderten Touren können Sie alles von Olivenölpressen und Weingütern bis hin zu Pecorinobauernhöfen und handgemalter Keramik sehen. Der Eigentümer Daniele Mogni fährt einen komfortablen Minivan und hat Insidereinsichten über alle möglichen Aktivitäten im Chianti. Es ist es wert, für einen Tag etwas Geld zu investieren, sodass Sie sich entspannen und auf den Weingütern auch Ihren Anteil trinken können.

    Tel: (+39) 389.8160050
    Web: www.chiantitaxi.com

    Das Chianti mit dem Zug: Das Chianti ist nicht leicht mit dem Zug erreichbar. Die Zugverbindungen erreichen die Attraktionen des Chiantis kaum, was einer der Gründe ist, warum die Gegend noch so ruhig ist. Der wichtigste Bahnhof im Chianti ist Castellina im Chianti, das auf der Linie Siena-Florenz liegt. Allerdings müssen Sie in Empoli umsteigen.

    Das Chianti mit dem Bus: Busse verbinden Florenz mit Greve und Panzano, wo sie aber enden. Busse sind oft nützlicher als Züge, aber die Busfahrpläne des Busses 365 (T: 800373760, nur gebührenfreier Anruf & www.acvbus.it)  sind nicht immer praktisch und besonders sonntags eingeschränkt. Busse verbinden auch Siena und Castellina: Ein Tiemme Bus bietet jeden Tag 7 Verbindungen.

    Busse fahren außerdem zwischen Castellina und Radda: Tiemme
    Busservice.

    Busse verbinden auch Siena und Gaiole: ein Tiemme Busservice.

    Tel: 0577 204111
    Web: www.tiemmespa.it

    Mit Ihrem Fahrrad: Das Chianti ist gut geeignet, um es mit dem Fahrrad zu erkunden. Die Kombination aus der romantischen Landschaft der Toskana mit herausfordernden Schotterstraßen macht das Erlebnis so unterhaltsam. Auch die Fahrradrennen der Region ziehen große Menschenmengen an. Egal ob als Zuschauer oder als Teilnehmer, L’Eroica ist einen Besuch wert. Diese bekannte Amateurveranstaltung erlaubt es Fahrradfahrern aus der ganzen Welt, die Region zu erleben, während Sie mit ihren klassischen Fahrrädern fahren.

Diverse Medien

Newsletter

Möchten Sie wöchentliche Anregungen, Ferienhausempfehlungen und Reisetipps von unseren Toskana-Experten erhalten?

Erfahren Sie mehr

© 1998-2024 To Toskana Alle Rechte vorbehalten.

Anfrage