Anmelden


Castelnuovo Berardenga

  • Castelnuovo Berardenga liegt an der südlichen Grenze des Chiantis. Es wird etwas von Siena, mit dem sein Schicksal immer eng verbunden war, überschattet. Im Jahr 1555 verlor die sienische Festung ihre Stadtmauern, als Siena vom von Florenz angeführten Medici Großherzogtum besiegt wurde. Heute machen es seine friedliche Atmosphäre und der Eindruck eines typisch toskanischen Lebensstils zu etwas Besonderem. Zu den versteckten Reizen gehören ein paar kleinere Kirchen und ein Uhrturm, einst Teil der originalen Befestigung und heute umgestaltet. Bewundern Sie die Vicolo dell'Arco mit ihrer steilen Steintreppe und dem dekorativen Bogen. Diese Sehenswürdigkeiten werden Sie nicht lange beschäftigt halten, aber dies ist ein wohltuender Ort, um außerhalb der größeren Städte der Toskana einen etwas langsameren Lebensstil in Betracht zu ziehen. Deshalb wird Castelnuovo sogar als eine Città Slow bezeichnet. Jenseits dieser ehemaligen Festung befindet sich eine Ansammlung kleiner Villen und Weingüter. Betrachten Sie Castelnuovo einfach als Sprungbrett nach Siena und in den Süden des Chianti.

  • Die besten Aktivitäten

    Castelnuovo Berardenga ist eine entspannte Basis, um Siena und den Süden des Chiantis zu erkunden. Sie können sowohl mit dem Fahrrad als auch mit dem Auto Ausflüge zu Weingütern unternehmen. Die Chiantigiana, der Chiantiweg, besteht aus Streifzügen in Chiantis charmante Dörfer und Schlösser, die gleichzeitig auch Weingüter oder Zentren für moderne Kunst sind. Besuchen Sie das benachbarte Rapolano Terme, wenn Sie sich in einem Thermalspa entspannen möchten. Oder steigen Sie auf ein elektrisches Fahrrad oder auf eine Vespa und erkunden Sie die ländliche Umgebung. Für kulturelle Ausflüge bieten sich Montepulciano, San Gimignano, Siena und das mit einer zweistündigen Fahrt etwas weiter entfernte Florenz an.

    Dies ist nur ein Vorgeschmack auf das Chianti. Werfen Sie einen Blick in unsere Führer für die Außenposten des Chiantis, die alle über unsere Zielliste aufrufbar sind. Sehen Sie sich für den Anfang unsere Führer für Greve, Panzano, Castellina, Radda und Castelnuovo Berardenga an. Unsere zusätzlichen Chiantiführer umfassen Castagnoli, Volpaia, San Gusme, San Donato in Poggio und Vagliagli.

  • 1. Fahrradtouren von Castelnuovo durch das Chianti

    Chianti Bicycles in Castelnuovo Berardenga bietet gut geplante Fahrradtouren oder einfach auch nur Mietsfahrräder. Die Firma verfügt über Hybrid- oder Elektrofahrräder. Auf Anfrage organisiert sie preisgünstige geführte Touren. Alternativ können Sie auch deren Navigationssystem mieten und sich in Ihrer eigenen Geschwindigkeit alleine aufmachen. Die geführte Fahrradtour von Castelnuovo Berardenga führt nördlich des Ortes in die Landschaft um San Gusmè, zur Villa a Sesta und San Felice. Es handelt sich dabei um eine 6-stündige, 2,5 km lange Tour, die über eine Mischung aus Asphaltstraßen und Schotterpisten, die berühmten toskanischen Strade Bianche, führt.

    Sie können von Castelnuovo aus auch eine sogenannte Sonnenuntergangstour machen, eine leichte, 15 km lange geführte Fahrradtour am frühen Abend, die mit einem Abendessen in der Taverna dell Berardenga in Castelnuovo endet. Auf dem Weg sieht die Gruppe dabei zu, wie die Sonne über den Hügeln des Chiantis untergeht. Nach dem Abendessen fährt Sie der Veranstalter zurück zu Ihrer Villa. Die 6-stündige, 50 km lange, geführte Fahrradtour nach Siena ist lang, aber einfach und führt Sie entlang ruhiger Straßen nach Siena, wo Sie dann auf dem Piazza del Campo zu Mittag essen. Der malerische Heimweg führt entlang der alten Chianti Straße.

    Wenn Sie mit dem Fahrrad sehr fit sind, dann ist die Route nach Vagliagli, Radda, Gaiole und Castello do Brolio das Richtige für Sie – eine 67 km lange Rundfahrt von Castelnuovo Berardenga aus. Sie beinhaltet einen Teil der legendären L’Eroica Route, sowie eine Weinverkostung und ein leichtes Mittagessen in der Casa Porciatti.  Für abenteuerliche Off-Road-Fahrten werfen Sie einen Blick auf die Auswahl an Mountainbikes und die entsprechenden Touren der Firma. Wenn für Sie eine Fahrt mit der Vespa einen größeren Reiz hat, dann lesen Sie Weingüter auf einer Vespa.


    Adresse: Chianti Bicycles,
    via Chianti 40,
    53019
    Castelnuovo Berardenga
    Tel: (+39) 3473184044
    Web: www.chiantibicycles.it

  • 2. Ein Wellnesstag in den Hügeln in Rapolano Terme

    Toskanische Spas sind zweifellos die verlockendsten in ganz Italien. Wenn Sie eine Pause von den kulturellen Sehenswürdigkeiten brauchen, dann machen Sie einen Ausflug in einen Spa in Rapolano Terme, Castelnuovo, nur eine 15-minütige (14 km) Fahrt entfernt. Die Landschaft ist hier genauso verführerisch wie die Geschichte: Sie können sich in üppigen Spas suhlen, die seit etruskischen und römischen Zeiten hier sind. Im 1. Jhd. n. Chr. verschrieb der Arzt von Kaiser Augustus dem Dichter Horatio einen Besuch in den Spas der Toskana. Dabei handelt es sich um das erste aufgezeichnete ärztliche Rezept der Geschichte. Rapolanos originale Thermalbäder stammen aus etruskischen und römischen Zeiten. Der archäologische Park Campo Muri liegt nur etwas westlich von Rapolano Terme.

    Im heutigen Rapolano Terme steht die Eleganz der Terme di San Giovanni im Kontrast mit der Bescheidenheit seines freundlichen Rivalen, dem altmodischen Antica Querciolaia Thermalbad, das ohne jeden Schnickschnack auskommt. Die Terme di San Giovanni, deren Becken in einladenden Gärten liegen, ist eine unvergesslichere Erfahrung für einen vernünftigen Preis. Das natürliche Thermalwasser sprudelt mit 39° C aus den heißen Quellen, aber es gibt Becken mit unterschiedlichen Temperaturen. Dieses sulfathaltige Wasser wird besonders zur Entspannung bei Stress und bei schmerzenden Muskeln empfohlen. Wählen Sie eine der Spatagesoptionen, die Zugang zu den heißen Thermalpools und vielleicht eine Massage beinhalten.

    Für eine Behandlung suhlen Sie sich in einem der verschieden Pools oder wählen Sie aus einer Auswahl von Massagen und therapeutischen Schlammbehandlungen, wie Schlammgesichtsmasken. Sie können sogar eine Paarmassage mit regionalem Honig bekommen, die genauso klebrig ist, wie sie sich anhört. Das Spa verkauft seine eigene Linie von Schönheitsprodukten, darunter Produkte aus natürlichen Ölen, Kräutern, Honig und Früchten, sowie Behandlungen auf Mineralbasis. Für Ihr Abendessen können Sie zwischen dem Gourmetrestaurant L’Olivo und Coffe Relax für ein leichtes Abendessen mit romantischen Ausblick über die Hügel, wählen. Während des Sommers können Sie am Freitag- und Samstagabend unter dem Motto ‚Spa unter den Sternen‘ nachts in den Thermalwassern baden. Diese Spaabende, die Notti delle Terme genannt werden, sind günstig und beinhalten oft ein Abendessen. Eine andere beliebte. Option ist ein Sonntagsbrunch für einen sehr angemessenen Preis.


    Adresse: Le Terme San Giovanni,
    Centro Benessere e Piscine,
    via Terme San Giovanni 52,
    53040 Rapolano
    Tel: 0577 724039
    Web: www.termesangiovanni.it

  • 3. Castello di Brolio – Geburtsort des Chianti Classico

    Das Castello di Brolio, das etwa 13 km nördlich von Castelnuovo Berardenga liegt, ist ideal für einen unvergesslichen Tagesausflug. Schlendern Sie durch die Weingeschichte des Chiantis und genießen Sie von den Schutzwällen aus den umwerfenden Blick auf die Weingärten. Von den vielen florentinischen Schlössern in den Wäldern ist Castello di Brolio das beeindruckendste – nicht zuletzt, weil der Ausblick über die originalen Weingärten des Chiantis sich bis hin nach Siena und zum Monte Amiata ausdehnt.

    Viele Aristokraten der Toskana, darunter auch die Familien Antinori und Frescobaldi, stellen seit der Renaissance Wein her. Der Baron Ricasoli, dessen Nachfahren jetzt die Burg führen, war derjenige, der die Mischung der Trauben, die für Chianti benutzt werden, bestimmt hat. In der Mitte des 19. Jhd. hat der Baron Bettino Ricasoli Kapital aus verbesserten Produktionsbedingungen geschlagen und die Modernisierung der Weinherstellung mit der Etablierung der Marke Chianti Classico angeführt. Im Prinzip hat Barone Bettino Ricasoli mit seinem Weingeschäft, das bis heute von der Familie geführt wird, die moderne Chianti-Weinindustrie begründet. Ein Chianti Konsortium, das Consorzio Chianti Classico, arbeitet als Qualitätskontrolle für jeden Chianti Classico, der in der Region hergestellt wird. Dessen Wahrzeichen, der Gallo Nero (schwarzer Hahn) zeichnet Qualität aus.

    Buchen Sie einen Besuch der Schlossgärten und der Keller. Machen Sie eine Tour durch das Anwesen, kosten Sie die Weine und sehen Sie sich das Familienmuseum an. Die Sonnenuntergangstour ist am privatesten und beinhaltet ein Abendessen in der L’Osteria del Castello, dem Restaurant der Ricasolis. Die Eintrittskarte für das Schloss beinhaltet auch eine kostenlose Weinverkostung im Ricasoli Verkostungsraum unter dem Schloss. Probieren Sie einen Barone Ricasoli Castello di Brolio Chianti Classico 2006. Für weitere Informationen über die Geschichte des Schlosses lesen Sie den Punkt Castello di Brolio in unserem allgemeinen Reiseführer für das Chianti.


    Adresse: Castello di Brolio
    Localita Madonna a Brolio,
    53013
    Gaiole in Chianti
    Tel: 0577 7301
    Web: www.ricasoli.com

  • 4. Ein fesselnder Kunstspaziergang durch den Chianti Skulpturenpark

    Der Chianti Skulpturenpark in Pievasciata, 20 km westlich von Castelnuovo, ist eine erfrischende Abwechslung davon, sich durch das Chianti zu essen und zu trinken, egal wieviel Spaß das auch macht. Dieser harmonische Skulpturenpark, der auch Parco Sculture del Chianti genannt wird, liegt in einem Eichenwald zwischen Pievasciata und Vagliagli, etwa 10 km nördlich von Siena. Wenn Sie von Castellina aus ankommen, dann wird Sie die Landschaft, ein Fleckenteppich aus Olivenhainen und mit Weingärten bedeckten Hügeln sowie mit herrlichen Ausblicken, die sich nach jeder Haarnadelkurve entfalten, begeistern. Wenn Sie angekommen sind, dann folgen Sie einfach dem Waldpfad, der an Skulpturen in verschiedenen Stilrichtungen und aus verschiedenen Materialien vorbeiführt.

    Der Skulpturenpark wird von den Kunsthändlern Piero und Rosalba Giadrossi kuratiert, die dort oft aushelfen. Vielleicht treffen Sie sie sogar. Das Konzept entspringt der alten italienischen Tradition, standortspezifische Kunstwerke im Freien zu schaffen. Etwa 40 Skulpturen von verschiedenen Künstlern sind im Wald über eine fast 7 Hektar große Fläche verteilt. Entlang des Pfades können Sie durch ein lebensgroßes Labyrinth aus Glaswürfeln irren und eine zypressenartige Skulptur bewundern, die lebendiger aussieht als das Original.

    Wie es bei einer so diversen Sammlung zu erwarten ist, werden Ihnen einige der Skulpturen gefallen, und andere nicht. Die meisten werden Sie zum Nachdenken anregen. Thinker von Ichwan Noor aus Indonesien ist eine Hommage an Rodins Thinker, zeigt aber einen Arbeiter und keinen Nobelmann. Suspended Stone von Mauro Berrettini ist eine scheinbar leichte Skulptur aus Travertin aus dem benachbarten Rapolano, südlich von Siena. Energy vom griechischen Bildhauer Costas Varostos zeigt eine zypressenähnliche Struktur mit einem felsigen Standort. Labyrinth, vom britischen Künstler Jeff Saward, wurde von einem Steinlabyrinth aus dem Jahr 700-800 v. Chr., das im Val Camonica Naquane gefunden wurde, inspiriert. Diese Version ist ein Oktogon und nicht rund wie das Original. Die Materialien, die für die Skulpturen verwendet wurden, reichen von Marmor und Granit bis hin zu modernen Installationen aus Neonlicht und Ton. Es gibt auch eine Brücke aus leuchtend blauen Fliesen, die an klaren Tagen die Skyline von Siena umrahmt. Mittlerweile befinden sich einige Arbeiten auch außerhalb des Parks, also halten Sie beispielsweise Ausschau nach roten britischen Telefonzellen.

    Es gibt im Park auch ein Amphitheater, in dem Sommerkonzerte in verschiedenen Stilrichtungen wie Klassik, Oper, Jazz, Folk, Gospel und Tango stattfinden. Sogar das Amphitheater ist sehr kunstvoll. Es wurde aus Platten weißen Carraramarmors aus dem Steinbruch von Michelangelo und schwarzem Granit aus Zimbabwe errichtet. Die Bühne ist mit Lavastein bedeckt. Sie sollten am Eingang des Skulpturenparks definitiv einen Audioführer mitnehmen oder vor Ihrem Besuch die App herunterladen.


    Adresse: Chianti Sculpture Park (Parco Sculture del Chianti),
    Localita la Fornace 48,
    53019
    Pievasciata
    Tel: 0577 357151
    Web: www.chiantisculpturepark.it

  • 5. Geführte Ausritte mit dem Centro Ippico della Berardenga

    Wenn Sie Pferde mögen und Sie das Leben etwas langsamer angehen möchten, dann sollten Sie über einen geführten Reitausflug durch das Chianti nachdenken. Das Berardenga Reitzentrum (Centro Ippico della Berardenga) liegt an der östlichen Grenze des Chiantis, etwas östlich von San Gusmè. Dies ist von den gut trainierten Pferden bis hin zu Ausritten über verschiedene Terrains eine verlässliche Reitschule. Anfänger können kürzere Ausritte unternehmen, während es für erfahrene Reiter Ganztagesausflüge mit Picknick gibt. Diese gut geplanten Reitwege führen über Abschnitte von Pilgerwegen an Burgen und Weingütern vorbei. Die Trainer, Sadio und Donatelle, sprechen Englisch und Französisch und führen das Reitzentrum schon seit langem. Dies ist eine Allwetterschule, sie ist also das ganze Jahr über geöffnet. Die Reitschule wird von FISE, dem italienischen Reitverband, empfohlen.


    Adresse: Podere Santa Margherita,
    Strada del Ciglio 2,
    53019
    Castelnuovo Berardenga
    Tel: 0577 355071
    Web: www.chiantiriding.it

  • 6. Tagesausflug nach Siena

    Siena, das ideal für einen magischen Tagesausflug ist, liegt nur eine 25-minütige Fahrt (13 km) von Castelnuovo entfernt. Im Rahmen einer Tour mit Chianti Bicycles könnten Sie sogar mit dem Fahrrad dorthin und wieder zurückfahren (siehe Fahrradtouren von Castelnuovo durch das Chianti). Siena ist die südliche Grenze des Chiantis, sodass Castelnuovo ein guter Ausgangspunkt ist

    Als überschaubare, gotische Stadt ist Siena voller Kultur und dennoch unkompliziert. Alle Straßen führen zum Il Campo, dem verlockenden muschelförmigen Hauptplatz, der an ein Amphitheater erinnert. Sitzen Sie auf der Terrasse eines Cafés auf der höheren Seite des Platzes und betrachten Sie die Aufteilung der gepflasterten Oberfläche in neun Segmente, die dem weisen Rat der Neun, der Siena von der Mitte des 13. Jhds. bis in frühe 14. Jhd. regierte, Tribut zollt. Klettern Sie den schlanken Torre del Mangia empor, von dem aus Sie einen herrlichen Ausblick über den rosafarbenen Platz und die Dächer von Siena haben, auch wenn der Ausblick von den Dächern der Kathedrale sogar noch besser ist.

    Nach einem frühen Mittagessen führt Sie ein entspannter Spaziergang zum Duomo, Sienas spitzer gotischer Kathedrale. Die Fassade ist ein Wirrwarr aus grünem, pinkem und weißem Marmor, ähnlich eines Kuchens mit herrlichem Zuckerguss. Sie sollten die Kathedrale von Siena und das Museum der Kathedrale als eine Einheit sehen, da sie sich mehrere Bereiche miteinander teilen. Im Museum sind Pisanos Originalstatuen der Fassade zusammen mit Sienas beliebtester Arbeit, Duccios Maestà, die Jungfrau auf dem Thron ausgestellt. Für viele Besucher ist der Spaziergang auf dem Dach, der als das Panorama der unvollendeten Fassade aus bekannt ist, genauso beeindruckend. Es ist zweifellos der beste Ausblick in Siena. Der Kathedrale gegenüber liegt die Spedale di Santa Maria della Scala, das außergewöhnlichste Gebäude in ganz Siena. Es wurde vor tausend Jahren einst als Krankenhaus errichtet, und wurde in den letzten Jahren als herrliches Museum wiedergeboren. Aber auch im Mittelalter war es immer weit mehr als ein Krankenhaus. Der mit Kunstwerken übersäte Komplex umfasst eine Pilgerherberge, ein Waisenhaus, Kirchen mit Fresken und Getreidespeicher.

    Lassen Sie sich von Sienas mit Kunstwerken gefüllten Museen nicht den Blick auf die Schönheit der Nebenstraßen versperren. Hier entfaltet sich die Geschichte der Stadt wie ein mittelalterliches Banner. Das gut zu Fuß erkundbare Siena hat gut erhaltene Mauern und einladende Stadttore. Schlängeln Sie sich durch ein Labyrinth mittelalterlicher Straßen und stoßen Sie auf geheime Innenhöfe, Brunnen und überraschende Blicke auf die Landschaft. Werfen Sie einen Blick in unseren Siena Führer und finden Sie heraus, was Ihnen am besten gefällt.


    Adresse: Siena tourist office,
    Spedale di Santa Maria della Scala,
    Piazza Duomo
    Tel: 0577 280551
    Web: www.enjoysiena.it

  • 7. Entspannter toskanischer Lebensstil in Montepulciano

    Das herrliche Montepulciano liegt nur eine 45-minütige Fahrt (48 km) südlich von Castelnuovo. Montepulciano mit seinen noblen Palästen und seinem genauso noblem Wein hat eine gewisse Erhabenheit. Sogar seine Einwohner halten sich für etwas Besonderes, und denken, dass sie über dem üblichen Getümmel stehen. Aber letztendlich können Sie in Montepulciano den echten toskanischen Lebensstil sehen. Beginnen Sie mit einem Kaffee im Caffè Poliziano, einem liebevoll restaurierten Art Nouveau Café, in dem Sie sich wie in einem großen mitteleuropäischen Café in Wien fühlen.

    Beginnen Sie Ihre Entdeckungstour mit der historischen Pracht des Piazza Grande, Montepulcianos prunkvollem Hauptplatz. Vom Turm des Palazzo Comunale, der dem des Palazzo Vecchio in Florenz nachempfunden wurde, können Sie das Val d’Orcia, Monte Amiata und Siena überblicken und sogar weiter zum Lago Trasimeno in Umbrien sehen. Il Corso, Montepulcianos Hauptstraße, ist würdevoll und distanziert wie Montepulciano selbst. Entlang der Straße finden Sie Momentaufnahmen der Geschichte, von friedlichen Renaissancevillen bis hin zu wiederverwendeten etruskischen Artefakten und den angestammten Weinkellern lokaler Weinfamilien.

    Sie können dem Wein, dem beliebtesten Souvenir des Ortes, nicht entkommen, ganz besonders wenn eine entspannte Weinverkostung in einem in Fels gehauenen Gewölbekeller oder in einer modernen Weinbar, die auch gleichzeitig ein Weingeschäft ist, stattfindet. Verkosten Sie den Vino Nobile di Montepulciano in der Contucci Cantine, vielleicht sogar mit einem Mitglied der Familie, die hier seit der Renaissance Wein herstellt. Montepulciano steht sowohl für Wein, als auch für Tradition, aber diese Weindynastie kombiniert beides in ihrer angestammten Festung auf dem Hauptplatz.

    Verlassen Sie Montepulciano nicht, ohne seine beeindruckende Renaissancekirche bewundert zu haben. Tempio di San Biagio liegt unterhalb der Stadtmauern am Ende einer langen Zypressenreihe und ist die Renaissancekirche, die am besten in ihre Umgebung passt. Dieses Meisterwerk mit einem Dom wurde im Jahr 1518 von Antonia Sangallo entworfen. Wenn Sie hungrig sind, dann können Sie in der Osteria Conto, einem freundlichen Gasthof, der für seine toskanische Hausmannskost bekannt ist, zu Mittag essen. Werfen Sie einen Blick in unseren Führer für Montepulciano, um alle Empfehlungen, Attraktionen und Restaurants zu sehen.


    Adresse: L’Osteria del Conte,
    via di San Donato 19,
    53045
    Montepulciano
    Tel: 0578 756062
    Web: www.osteriadelconte.it

  • 8. Castello di Fonterutoli - Weinverkostungen & gehobene Küche

    Dieses beeindruckende Familienweingut liegt 32 km und damit eine 40-minütige Fahrt westlich von Castelnuovo. Castello di Fonterutoli, ein ehemaliger Außenposten von Florenz, ist das erste bedeutende Weingut südlich von Castellina. Dieses 21 Hektar große Gut formt das Herz des angestammten Landes der Mazzei, das seit 24 Generationen, seit dem Jahr 1435, den Marquis Mazzei gehört. Auch wenn sich das Gut 6 km südlich von Castellina befindet, so reicht der Ausblick doch bis nach Siena. Von diesem zeitlosen Dörfchen aus Steinhäusern können Sie Sienas Torre del Mangia und den Umriss der Kathedrale von Siena sehen. Diese Fonterutoli Weingüter sind hauptsächlich mit Sangiovese, mit wesentlich weniger Merlot, Malvasia Nera und Colorino bepflanzt. Fonterutolis preisgekrönte Chianti Classico Weine werden von Grappa, Olivenöl und der Küche der Toskana ergänzt. Wenn es nicht genug für Sie ist, die Jahrgänge der Weinbarone zu kosten, dann können Sie auf dem Gut auch Lavendel und natürliche toskanische Schönheitsprodukte erwerben, die von Carla Mazzei, einem Spross der großen Weindynastie des Anwesens, hergestellt werden. Bleiben Sie zum Mittag- oder Abendessen in der L’Osteria di Fonterutoli, dem hochgelobten Restaurant des Anwesens.

    Ein Besuch des Guts ist auch eine Ausrede, um in die örtliche Geschichte einzutauchen, da Fonterutoli sowohl für Florenz als auch für Siena ein wichtiges Schlachtfeld war. Im frühen 13. Jhd. kämpften die miteinander im Krieg stehenden Republiken Florenz und Siena und das Territorium von Chianti, das zwischen den zwei großen Rivalen eingeklemmt war. Um feste Grenzen zu bestimmen und diese Auseinandersetzung für immer zu beenden wurde beschlossen, dass zwei Ritter jeweils von ihren Städten aufbrechen sollten, um die Grenzen dort, wo sie sich trafen, festzusetzen. Die vereinbarte Startzeit war im Morgengrauen, wobei das Krähen des Hahns als Startsignal dienen sollte. Die Florentiner schummelten und gewannen somit.

    Ihr symbolischer schwarzer Hahn wurde in einem dunklen Hühnerstall gehalten und im Prinzip kaum gefüttert, sodass er sofort gekräht hat, als er freigelassen wurde. Der Florentiner Ritter hat sich sofort auf den Weg gemacht und dank seines großen Vorsprungs den Ritter von Siena in Fonterutoli, nur 12 km vor den Toren von Siena, getroffen. Der weiße Hahn von Siena folgte treu den Anweisungen, wurde aber durch die List der Florentiner besiegt. Dies hatte zur Folge, dass  sich schon weit vor dem Sieg über Siena selbst im Jahr 1555 der Großteil von Chianti unter der Kontrolle von Florenz befand. Das triumphierende Florenz legte seine Grenze bei Fonterutoli fest, zusammen mit einer neuen Grenze, die von Castellina, Radda und Gaiole markiert wurde. Außerdem gründete Florenz die Chianti Militärliga, die den schwarzen Hahn auf ihrem Schild hatte. Aber in der Geschichte lacht Siena zuletzt: Castellina, Radda und Gaiole sind nun wieder in dem Gebiet von Siena.

    L’Enoteca, Castello di Fonterutoli (Weinverkostungen und Touren)
    T: 0577 741385


    Adresse: L’Osteria di Fonterutoli
    Via Puccini 4,
    Localita Fonterutoli,
    53011
    Castellina in Chianti
    Tel: 0577 741125
    Web: www.mazzei.it

  • Essen & Trinken

    Durch seine Nähe zu Siena und zur reichen Weingegend Chianti ist Castelnuovo Berardenga ein kulinarischer Hotspot. Dasselbe trifft auch auf die kleinen Dörfchen, die etwas nördlich davon liegen, zu. San Gusmè und die Nachbarorte Villa a Sesta und San Felice sind gemeinsam ein Hotspot für Feinschmecker, wo Sie Gourmetküche erhalten, dies aber nicht notwendigerweise für Gourmetpreise. Für weitere Optionen lesen Sie unseren Führer für San Gusmè.

    Es ist ähnlich mit den Weinen: Es werden die feinsten von den großartigsten Gütern, wie Brolio, angeboten. Aber da die Toskana ja demokratisch ist, finden Sie auch gemütliche Gasthöfe und günstige Chianti Classico Weine. Das Markenzeichen auf Chianti Classico Flaschen ist der Schwarze Hahn, das historische Symbol der Chianti Militärliga, von Giorgio Vasari auf der Decke des Salone dei Cinquecento im Palazzo Vecchio in Florenz abgebildet. Sie finden die Weingüter, die wir empfehlen, in unseren individuellen Chiantiführern.

    Vergessen Sie nicht, dass Siena nah genug ist, dass Sie dort zu Mittag oder zu Abend essen können. Dies ist nur eine Kostprobe des Chiantis. Werfen Sie einen Blick auf unsere untenstehenden Restaurantempfehlungen, sowie in unsere anderen Führer für die wichtigsten Orte und Dörfer im Chianti, die alle über unsere Zielliste zugänglich sind.

  • L’Enoteca Bengodi

    Dieses freundliche und verlässliche Gasthaus in der mittleren Preisklasse im Zentrum von Castelnuovo serviert klassische toskanische Gerichte, die von italienischen Klassikern ergänzt werden. Als Vorspeise könnten Sie toskanischen Aufschnitt oder einen Teller voller Pecorino mit hausgemachter Konfitüre genießen, bevor Sie mit Kürbissuppe, Tagliolini Pasta mit Spargel und Zucchiniblüten oder Parmesanrisotto, einer Spezialität des Hauses, fortfahren. Die Hauptgerichte reichen von Wildschweineintopf bis hin zu florentinischem T-Bone Steak oder Kalbfleisch in Kapernsauce. Weine werden glas- oder flaschenweise serviert.


    Adresse: Via della Società Operaia 11,
    53019
    Castelnuovo Berardenga
    Tel: 0577 355116
    Web: www.ilbengodi.it/

  • L’Asinello

    Dieser Gourmetgasthof in Villa a Seta, etwas nördlich von Castelnuovo, bietet preiswerte aber kreative gehobene Küche. Es erwarten Sie eine überraschende Speisekarte, aufmerksamer Service, eine gemütliche Atmosphäre und eine reizende Terrasse. Es werden typische Gerichte mit untypischen Geschmackskombinationen, wie beispielsweise Gnocchi in einer Hasen- und Brokkolisauce, serviert. Auf der Speisekarte stehen oft Ente, Taube, Wild und Wachtel, genauso wie kreative Pastagerichte und ungewöhnliche Gemüsekombinationen. Der Inhalt des preiswerten Degustationsmenüs hängt von der Vorstellungskraft des Küchenchefs ab.


    Adresse: Via Nuova 6,
    Localita Villa a Sesta,
    53019
    Castelnuovo Berardenga
    Tel: 0577 359279
    Web: www.asinelloristorante.it

  • Il Poggio Rosso

    Dieses etwas teurere, nördlich von San Gusme gelegene Restaurant für gehobene Küche ist auf kreative Chiantiküche und mehr spezialisiert, wobei nur regionale Zutaten verwendet werden. Probieren Sie das Risotto mit Porcini-Pilzen, Ziegenkäse und Blumenkohl, oder Wolfsbarsch mit Artischocken und Kichererbsen. Dieses mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Gourmetgasthaus ist nur zum Abendessen geöffnet, aber wenn Sie ein etwas einfacheres Abendessen möchten, dann entscheiden Sie sich für die ebenfalls zum Resort gehörende L’Osteria Del Grigio, die auch zu Mittag geöffnet ist.


    Adresse: Borgo San Felice,
    Localita San Felice,
    53019
    Castelnuovo Berardenga
    Tel: 0577 3964
    Web: www.borgosanfelice.it

  • L’Osteria del Castello

    Dieser gehobene Gasthof etwa 13 km nördlich von Castelnuovo Berardenga befindet sich im Castello di Brolio, dem angestammten Schloss der Ricasoli Weindynastie. Kombinieren Sie einen Besuch des Schlosses mit einem Mittagessen im Gasthof des Anwesens. Alternativ beinhaltet die Sonnenuntergangstour durch das Schloss ein Abendessen im Restaurant der Ricasolis. Zu Ihrem Schlossticket gehört auch eine kostenlose Weinverkostung in den Verkostungsräumen unter dem Schloss. Verwöhnen Sie sich während Ihres Mittagessens mit dem Barone Ricasoli Castello di Brolio Chianti Classico 2006. Die Gerichte sind kreative Variationen der traditionellen toskanischen Küche. Neben klassischen, von Florenz beeinflussten Fleischgerichten können Sie auch mehr Fisch als in den meisten anderen Orten des Chiantis erwarten. Gerichte wie Oliven-Gnocchi in Pecorinosauce oder Hasensalat mit knusprigem Dinkel können auch mit Ricasoli Weinen kombiniert werden.


    Adresse: Castello di Brolio,
    Localita Madonna a Brolio,
    53013
    Gaiole di Chianti
    Tel: 0577 7301
    Web: www.ricasoli.com

  • L’Osteria di Fonterutoli

    Dieses anspruchsvolle Gasthaus in einem steinernen Bauernhof etwas südlich von Castellina, das die Hügel von Chianti überblickt, gehört zur Mazzei Weindynastie. Die Küche ist toskanisch mit einem modernen Touch, kombiniert mit Mazzei Weinen, besonders mit denen von Weingütern des Castello di Fonterutoli. Der Küchenchef Lorenzo Baldacci bevorzugt Wild, inklusive Wildschweineintopf, sowie neuere Gerichte wie Käseflan oder Schweine- und Oliventapenade. Das Orangen-, Vanille- und Kakao-Semifreddo ist ein neuartiges Dessert.


    Adresse: Via Puccini 4,
    Localita Fonterutoli,
    53011
    Castellina in Chianti
    Tel: 0577 741125
    Web: www.mazzei.it

  • Einkaufen

    Die Einkaufsmöglichkeiten in Castel Berardenga sind auf Besuche in Weingütern beschränkt. Für mehr Auswahl fahren Sie ins benachbarte Gaiole, Radda, Castellina und, am besten, nach Siena mit den Einkaufsoptionen einer richtigen Stadt. Wenn Sie an Designeroutlets interessiert sind, dann ziehen Sie eine Fahrt nach Siena in Betracht und nehmen Sie von dort den Shuttlebus nach Valdarno.

  • Il Castello di Brolio

    Das Castello di Brolio, ein berühmtes Schloss in der Grafschaft Chianti, liegt zwischen Castelnuovo Berardenga und Gaiole. Eine Weinverkostung in Brolio und ein Besuch im Souvenirladen können Teil eines großartigen Tagesausflugs sein, genauso wie die Route hierher. Dies ist die klassische Landschaft des Chiantis mit einer Mischung aus Weingärten, Olivenhainen, Eichen- und Kastanienwäldern. Aufzeichnungen belegen, dass die Ricasoli Familie sein 1141 Wein herstellt, also rechnen Sie damit, einige feine Jahrgänge und vielleicht sogar ein paar reizende Weingläser zu kaufen. Neben Chianti Classico produziert das Gut auch Supertuscans wie Casalferro. Die Marktführer bei den Supertuscans sind allerdings Ornellaia und Masseto, die von den konkurrierenden Frescobaldi Weinbaronen hergestellt werden. Buchen Sie während Ihres Besuchs in Brolio einen Besuch in den Kellern des Schlosses, machen Sie eine Tour über das Anwesen, kosten Sie die Weine und sehen Sie sich das Familienmuseum an.


    Adresse: Il Castello di Brolio
    Localita Madonna a Brolio
    53013
    Gaiole di Chianti
    Tel: 0577 7301
    Web: www.ricasoli.com

  • Felsina

    Wenn Sie Wein und Öl von einem bekannten Weingut kaufen möchten, ohne einen Termin zu vereinbaren, dann versuchen Sie es in Felsina. Dieses freundliche, reizende und alte Weingut können Sie einfach so besuchen. Sie bekommen dort sogar oft eine geführte Tour und eine Weinverkostung. Wenn Sie im Voraus buchen, dann bekommen Sie auch eine leichte Mahlzeit aus Produkten des Bauernhofs wie geräuchertes Fleisch, Olivenöl und Weine. Das Anwesen liegt etwas nördlich von Castelnuovo.


    Adresse: Via del Chianti 101
    53019
    Castelnuovo Berardenga
    Tel: 0577 1523789
    Web: www.felsina.it

  • La Fornace

    Die Galerie in Pievesciata neben dem Chianti Skulpturenpark wird von den Gründern und Eigentümern des Parks, Piero und Rosalba Giadrossi, betrieben. Diese Galerie in einer alten Terrakottafabrik zeigt moderne Skulpturen und Gemälde von italienischen und internationalen aufstrebenden und etablierten Künstlern.


    Adresse: Localita La Fornace 48/49
    Pievasciata
    53010
    Castelnuovo Berardenga
    Tel: 0577 357151
    Web: www.solartgallery.it

  • Luxusdesigneroutlets

    Für einen kompletten Tapetenwechsel können sich Einkaufsfans zu den Luxusoutlets in der Gegend von Valdarno aufmachen. Das Einkaufszentrum Firenze liegt eine 30-minütige Fahrt östlich von Florenz and der Pontassieve Straße. Es gibt auch einen direkten Shuttlebus von Siena. Nachdem Sie die Designermarken durchstöbert haben, beenden Sie doch Ihren Einkauf im Gucci Café und Restaurant, das direkt im Einkaufszentrum liegt.


    Adresse: The Mall, Via Europa 8
    50066
    Leccio Reggello
    Tel: 055 8657775
    Web: www.themall.it

  • Parken

    Castelnuovo ist 13 km und 25-30 Minuten Fahrt mit dem Auto entlang malerischer Straßen von Siena entfernt. Folgen Sie von Siena aus mit dem Auto der SS73 und nehmen Sie die Ausfahrt Castelnuovo Berardenga, folgen Sie dann der SP7. Wenn Sie von Florenz kommen, dann nehmen Sie die Superstrade Autostradale von Florenz nach Siena (auch als Landstraße RA3 bekannt) bis nach Siena (kein Zoll) und folgen Sie dann den obenstehenden Anweisungen.

    Öffentliche Parkplätze in Castelnuovo Berardenga finden Sie an der Via della Vigna. Beachten Sie dabei, dass die meisten Orte der Toskana mit einem strengen ZTL System, einer Zone mit limitiertem Verkehr, arbeiten. Dies bedeutet, dass das Centro Storico (das historische Zentrum) quasi für den Verkehr geschlossen ist, besonders für Ortsfremde. Sie müssen Ihr Auto also vor den Mauern parken. Die Orte Chiantis sind jedoch klein und dies ist somit ein kleineres Problem als in Städten wie Florenz und Siena. Parktipps: Für Informationen über bestimmte Orte in Chianti sehen Sie sich unsere individuellen Reiseführer, darunter diejenigen für Greve, Panzano, Castellina, Gaiole und Radda an.

    Tipps für ZTLs: Es kann sein, dass Sie sehen, wie andere Fahrzeuge die Grenze der ZTL passieren und annehmen, dass auch Sie weiterfahren können. Aber dem ist nicht so. Die Fahrer, die die Grenze passieren sind wahrscheinlich Einheimische mit entsprechender Genehmigung. Besucher haben diese Genehmigung nicht und müssen somit Strafen zahlen. Die Zonen werden mit Kameras überwacht, sodass Strafzettel sofort automatisch ausgestellt werden, sobald (und jedes Mal, wenn) Sie die ZTL-Grenze passieren.

  • Fortbewegung

    Das Chianti ist eine großartige Gegend zum Autofahren. Sein Charme liegt in den sanften Hügeln der Landschaft, der Ansammlung von Weinbergen und Olivenhainen, relativ ruhigen Straßen und in der Mischung kleiner, mittelalterlicher Orte. Öffentliche Verkehrsmittel sind im Chianti eher selten, deshalb ist es am sinnvollsten ein Auto zu mieten, wenn Sie die Gegend wirklich erkunden möchten. Autofahren im Chianti kann eine sehr unterhaltsame Erfahrung sein, besonders wenn Sie eine Karte oder ein GPS zur Hand haben. Für einen großartigen Tagesausflug können Sie auch eine maßgeschneiderte Tour mit Chianti Taxi unternehmen.

    Greve, von Richtung Norden aus der Hauptzugang zu Chianti, liegt an der SR222, die allgemein als die Chiantigiana bekannt ist, etwas 30 km südlich von Florenz und 40 km nördlich von Siena. Von Greve aus windet sich die malerische Chiantigiana durch das Chianti, vorbei an den meisten der typischen Dörfer. Es ist tagsüber eine charmante Route. Nachts jedoch können Sie auf Wildschweine, Stachelschweine und Rotwild treffen, die die Straße überqueren.

    Von Florenz und der Chiantigiana fahren Sie in Richtung Greve, dann weiter in Richtung Süden nach Radda und Gaiole. Oder nehmen Sie die Florenz-Siena Raccordo Autostradale (bekannt als RA) und dann die Ausfahrt San Donato in Poggio, bevor Sie der SP101, die zur SP76 wird, folgen.

    Von Siena verlassen Sie den Ort auf der schnellen Florenz-Siena Raccordo Autostradale (bekannt als RA) und nehmen Sie die Ausfahrt Badesse, um auf die SP 119 zu gelangen, die zur SR222 oder Chiantigiana wird. Oder nehmen Sie die ruhigere, langsamere Route von Siena: Nehmen Sie die SR2, die zur ruhigeren SR222 wird, bis nach Castellina und dann nach Radda und Gaiole.

    Mit einer privaten Tour: Chianti Taxi, ein verlässlicher Transportservice mit Basis in Panzano, bietet ganztägige Privattouren im Chianti und außerhalb. Während dieser maßgeschneiderten Touren können Sie alles von Olivenölpressen und Weingütern bis hin zu Pecorinobauernhöfen und handgemalter Keramik sehen. Der Eigentümer Daniele Mogni fährt einen komfortablen Minivan und hat Insidereinsichten über alle möglichen Aktivitäten im Chianti. Es ist es wert, eine Tag lang das Geld zu investieren, sodass Sie sich entspannen und in den Weingütern auch Ihren Anteil trinken können.

    Chianti Taxi. T: (+39) 389 8160050 & www.chiantitaxi.com

    Das Chianti mit dem Zug: Das Chianti ist nicht leicht mit dem Zug erreichbar. Die Zugverbindungen erreichen die Attraktionen des Chiantis kaum, was einer der Gründe ist, warum die Gegend noch so ruhig ist. Der wichtigste Bahnhof im Chianti ist Castellina im Chianti, das auf der Linie Siena-Florenz liegt. Allerdings müssen Sie in Empoli umsteigen.

    Das Chianti mit dem Bus: Busse verbinden Florenz mit Greve und Panzano, wo sie aber enden. Busse sind oft nützlicher als Züge, aber die Busfahrpläne des Busses 365 (T: 800373760, nur gebührenfreier Anruf & www.acvbus.it)  sind nicht immer praktisch und besonders sonntags eingeschränkt. Busse verbinden auch Siena und Castellina: Ein Tiemme Bus (T: 0577 204111 & www.tiemmespa.it) bietet jeden Tag 7 Verbindungen. Busse fahren außerdem zwischen Castellina und Radda: Tiemme Busservice (T: 0577 204111 & www.tiemmespa.it). Busse verbinden auch Siena und Gaiole: ein Tiemme Busservice (T: 0577 204111 & www.tiemmespa.it). Ein weiterer Bus verbindet Siena und Castelnuovo Berardenga. Zusätzlich fährt der Bus 134 nach Castelnuovo Berardenga und nach San Gusmè.

    Mit Ihrem Fahrrad: Das Chianti ist gut geeignet, um es mit dem Fahrrad zu erkunden. Die Kombination aus der romantischen Landschaft der Toskana mit herausfordernden Schotterstraßen macht das Erlebnis so unterhaltsam. Auch die Fahrradrennen der Region ziehen große Menschenmengen an. Egal ob als Zuschauer oder als Teilnehmer, L’Eroica ist einen Besuch wert. Diese bekannte Amateurveranstaltung erlaubt es Fahrradfahrern aus der ganzen Welt, die Region zu erleben, während Sie mit ihren klassischen Fahrrädern fahren. Für leichtere Fahrradstrecken werfen Sie einen Blick in unsere Chianti Fahrradtouren von Castelnuovo aus.

Diverse Medien

Newsletter

Möchten Sie wöchentliche Anregungen, Ferienhausempfehlungen und Reisetipps von unseren Toskana-Experten erhalten?

Erfahren Sie mehr

© 1998-2024 To Toskana Alle Rechte vorbehalten.

Anfrage