+49 (0)3222 1097029

Anmelden


Volterra

Viele toskanische Städte sind authentisch mittelalterlich, und Volterra ist ein glänzendes Beispiel dafür. Die heutige Stadt ist reizvoll und weniger touristisch als San Gimignano, Cortona oder Pienza, aber ebenso betörend. Trotzdem ist es eine authentische mittelalterliche Stadt mit einem Hauch etruskischem Charme. Volterra, das auf einem majestätischen, windigen Bergrücken mit Blick auf die sienesischen Hügel thront, beherrscht seine Umgebung und bleibt die etruskischste Stadt der Toskana. Zwischen dem 8. und 4. Jh v. Chr. blühte Etruria Propria als Bund von 12 Stadtstaaten in Mittelitalien auf. Das rätselhafte Volterra begann als etruskischer Stadtstaat Velathri, wurde aber im 4. Jh v. Chr. zur bedeutenden römischen Gemeinde Volterra. Erkunden Sie Volterra und entdecken Sie ihren etruskischen Geist. Es erwarten Sie römische Gebäude umgebaute Tempelmauern und in Renaissancepalästen verstecke antike Inschriften. Bei einem Spaziergang durch die Verteidigungsanlagen erhält man einen Ausblick auf diese vielschichtige mittelalterliche Stadt mit ihren römischen, etruskischen Mauern und der weiten Landschaft.

Wesentliche Information über Volterra

Anfrage