Anmelden


Colle di Val d’Elsa

Colle di Val d’Elsa südlich von San Gimignano wird dank seiner auf Kristall basierenden Erfolgsgeschichte auch „Kristallstadt“ genannt. Es ist aber auch ein kulturelles Juwel, das am ehemaligen Pilgerweg an der Via Francigena liegt, der von Canterbury bis nach Rom führte. Der Ort war im Mittelalter eine Schachfigur in den endlosen Schlachten zwischen den Konfliktparteien Guelfen und Gibellinen, sodass er seine Festung dringend zum Überleben benötigte. Heute ist es ein interessanter, zweigeteilter Ort: Das historische Zentrum auf der Hügelkuppe überragt den darunter liegenden, neueren Bereich. Die untere ‚Neustadt‘ ist eine geschäftige, ungeplante Siedlung, die um die Kristallfabrik herum entstanden ist – Colle ist Italiens größter Hersteller von Kristall und feinem Glas. Machen Sie sich nach einem schnellen Besuch in der Unterstadt auf in die alte Oberstadt. Hier herrscht mit der von Herrenhäusern aus dem 15. Jhd. gesäumten Hauptstraße noch immer eine mittelalterliche Atmosphäre. Genießen Sie den Ausblick über die Landschaft der Toskana, bevor Sie sich zum Mittagessen in einem lokalen Gasthaus niedersetzen.

Wesentliche Information über Colle di Val d’Elsa

Diverse Medien

Newsletter

Wir halten Sie auf dem Laufenden mit großartigen Ferienhäusern, landeskundlichen Reiseführern und einzigartigen Erlebnissen.

Erfahren Sie mehr

© 1998-2022 To Toskana Alle Rechte vorbehalten.

Anfrage